Totes Meer in Jordanien



Das Tote Meer ist ein Wunder der Natur, ein idealer Ort für religiösen Tourismus, aber auch für Spaß in der Sonne mit der ganzen Familie. Hier verschmelzen Strandleben und Religionsgeschichte, Sie können sich in der Sonne entspannen, während Bibelliebhaber die täglichen Lieblingsfächer genießen können.


Totes Meer Jordanien

Sind Sie vollständig geimpft?

Dann müssen Sie bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Kairo keinen PCR-Test vorlegen, um einen einmaligen Urlaub im Land der Pharaonen zu genießen.

Die Hauptattraktion des Toten Meeres ist warmes, beruhigendes und extrem salziges Wasser, das bis zu zehnmal salziger als Meerwasser ist und reich an Salzen von Magnesiumchlorid, Natrium, Kalium, Brom und vielen anderen.

Dieses ungewöhnlich warme Wasser, reich an Mineralien und das es jedem ermöglicht, problemlos zu schweben, hat seit der Antike Besucher angezogen, sogar einige berühmte Persönlichkeiten wie König Herodes der Große und Kleopatra, der schöne ägyptische Pharao.

Mit seinen 410 Metern unter dem Meeresspiegel ist das Tote Meer der tiefste Punkt der Erde.

Die Küste des Toten Meeres in Jordanien ist eine der spektakulärsten natürlichen und spirituellen Landschaften der Welt und für die heutigen internationalen Besucher ebenso faszinierend wie für Könige, Kaiser, Kaufleute und Propheten in der Antike.

Die Hauptattraktion des Toten Meeres ist natürlich Salz und entspannendes Wasser.

Der Salzgehalt des Wassers beträgt 31,5% und dadurch schwimmt alles auf seiner Oberfläche. Das Wasser enthält außerdem 21 Mineralien, darunter Magnesium, Natrium, Kalium und Brom, und 12 dieser Mineralien kommen in keinem anderen Wasserreservoir der Welt vor.

Das Tote Meer ist ohne Zweifel einer der faszinierendsten Orte der Erde. Aus diesem Grund und aufgrund des weltweiten Ruhmes seiner heilenden Eigenschaften kann man sich ein Bad in seinem Wasser am öffentlichen Strand von Amman nicht vorenthalten.

Aufgrund dieser Salzgehaltseigenschaften kann jeder ohne die geringste Anstrengung im Toten Meer schwimmen. Hier zu schwimmen kann eine lustige Odyssee sein. Aus diesem Grund wird dem Touristen auch eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen für dieses Wasser empfohlen. "Nicht tauchen" gehört zu den Verboten.

Die Temperatur kann hoch sein. Da es 400 m unter dem Meeresspiegel liegt und eine hohe Salzkonzentration aufweist, ist es auch der heißeste Ort im Jordantal. Im Juni liegt die Durchschnittstemperatur bei 43 ° C - es gibt Tage, die 55 ° C erreichen können. Die Luft hier ist schwerer als in der Wüste.

Am Jordan können Sie den Ort besuchen, an dem Jesus Christus von Johannes dem Täufer getauft wurde. Ein kurzer Spaziergang verbindet das Besucherzentrum mit dem Taufplatz. Die Ruinen einer byzantinischen Kirche aus dem 19. Jahrhundert beweisen, dass dies ein wichtiger Ort der Verehrung war.

Der Jordan ist die natürliche Grenze zwischen Jordanien und Israel, und das spirituelle Gewicht dieses Ortes ist spürbar. In der gesamten Umgebung können Reisende wunderschöne christliche Kirchen sehen, die gebaut oder im Bau sind.

Das Haschemitische Königreich Jordanien ist eine weit gereiste Brücke zwischen Meer und Wüste im Osten und Westen. Es ist ein Land von faszinierender Schönheit und Kontrasten, vom Jordantal, fruchtbar, sich ständig verändernd, bis zu den abgelegenen Wüstenschluchten, immens und still. Besucher können herrliche Wüstenburgen erkunden, die eindringliche Wildnis des Wadi Rum bewundern oder im erholsamen Wasser des Roten Meeres baden.

Besuchen Sie Jordanien und genießen Sie die besten Touren in Jordanien und Jordanien. Reisepakete und Touren 2020/2021, die von den Reiseberatern von Cairo Top Tours angepasst wurden, wählen Sie zwischen einigen Jordanien-Ferien mit den besten Reiserouten für Jordanien und entdecken Sie eine der ältesten Zivilisationen der Welt.