Farafra Oase | Oasen von Ägypten



Farafra ist eine einzigartige Oase und die isolierteste der Oasen im New Valley. Es ist berühmt für seine starken Traditionen und Bräuche. Der älteste Teil des Dorfes liegt am Fuße eines Hügels neben Palmenhainen, umgeben von Palmen. In der Nähe befinden sich heiße Schwefelquellen und der Mufidsee. Die Oase ist umgeben von mehreren natürlichen Quellen und vielen Palmen und Olivenbäumen.


Farafra Oase 

Sind Sie vollständig geimpft? Dann müssen Sie bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Kairo keinen PCR-Test vorlegen, um einen einmaligen Urlaub im Land der Pharaonen zu genießen.

Oasen von Ägypten

Im alten Ägypten ist Farafra in der pharaonischen Ära als Ta-Iht oder das Land der Kuh bekannt. Es liegt nordöstlich der Dakhla, wo sich die Ruinen von Kasr El Farafra, Kasr Abu Monkar und auch der Friedhof von El Bagawat befinden, der 350 Kilometer westlich von Kairo, der Wüste, liegt und von einer Kalksteinklippe umgeben ist. Es hat eine Bevölkerung von 20.000 Menschen. Es ist auch eines der spektakulärsten und wichtigsten Ziele für Touristen, die Ägypten besuchen.

Der reichliche Regen hat diese Oase geschaffen und infolgedessen viele Menschen angezogen, dort zu leben und zu bleiben. Es war auch die Verbindung zwischen der libyschen und der ägyptischen Wüste. Farafra gilt als Transitpunkt zwischen den Karawanen und ist wegen seiner Abgeschiedenheit als Eroberungsland bekannt.

Die isolierteste und mit weniger Bevölkerung der Oasen ist an einem sehr friedlichen Ort. Es wird von Beduinen bewohnt, sehr religiös und an Familientraditionen gebunden. Die Mehrheit der Bevölkerung der Farafra-Oase ist um eine zerstörte Festung herum gebaut, in der die Dorfbewohner vor den Angriffen Zuflucht suchten. Obwohl es immer noch Lehmhäuser gibt, werden Zementkonstruktionen aufgrund der Bemühungen der Regierung, Menschen in die Region zu locken, immer häufiger. Das Stadtmuseum zeigt Skulpturen eines lokalen Künstlers, Badr.

Die Farafa-Oase enthält zahlreiche natürliche Wasserbrunnen. In der Farafra-Oase gibt es mehr als 100 Wasserbrunnen. Die meisten dieser Brunnen bewässern das Kulturland in dieser Oase. Wasserbrunnen sind berühmt für ihre warme Temperatur und der Schwefelanteil sind wunderbare Orte zum Entspannen und Schwimmen.