https://sso.umk.ac.id/public/spaces/https://sso.umk.ac.id/public/posts/https://sso.umk.ac.id/public/document/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/toto-slot/https://mawapres.iainptk.ac.id/wp-content/apps/https://sso.umk.ac.id/public/plugin/https://sso.umk.ac.id/public/amp/https://159.203.61.47/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/config/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/jpg/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/tmb/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/kmb/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/amp/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/restore/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/vendor/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/file/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/vps-root/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/files/https://sso.umk.ac.id/public/analog/https://sso.umk.ac.id/public/etc/https://sso.umk.ac.id/public/bulk/https://138.197.28.154/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/json/https://dema.iainptk.ac.id/scholar/https://wonosari.bondowosokab.go.id/wp-content/upgrade/https://untagsmg.ac.id/draft/https://sso.umk.ac.id/public/web/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/data/https://sso.umk.ac.id/public/right/https://sso.umk.ac.id/public/assets/https://dpmptsp.pulangpisaukab.go.id/themess/https://dpmptsp.pulangpisaukab.go.id/wp-content/luar/https://sso.umk.ac.id/public/tmp/https://sso.umk.ac.id/public/font/https://dema.iainptk.ac.id/assets/https://dema.iainptk.ac.id/root/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/assets/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/nc_plugin/https://gem.araneo.co.id/https://mawapres.iainptk.ac.id/mp/https://152.42.212.40/https://mawapres.iainptk.ac.id/wp-content/nc_plugin/https://mawapres.iainptk.ac.id/wp-content/pages/https://admpublik.fisip.ulm.ac.id/wp-content/luar/https://env.itb.ac.id/wp-content/pul/https://env.itb.ac.id/wp-content/luar/https://env.itb.ac.id/vendor/https://sikerja.bondowosokab.go.id/font/https://pmb.kspsb.id/gemilang77/https://pmb.kspsb.id/merpati77/https://disporpar.pringsewukab.go.id/wp-content/filess/https://pmnaker.singkawangkota.go.id/filess/https://triathlonshopusa.com/https://websitenuri77.blog.fc2.com/
Tanis Die alte Stadt Ägyptens | Tanis Die verlorene Stadt

Neueste Artikel

  • Gabal Shayeb Al Banat - Red Sea Mountain

    Gabal Shayeb Al Banat - Red Sea Mountain

    Gabal Shayeb Al Banat, also known as Mount Shayeb Al Banat, is a stunning mountain located in the Eastern Desert of Egypt. The mountain holds cultural significance and attracts visitors seeking natural beauty and captivating folklore.

  • Mummification Museum

    Mummification Museum

    The Mummification Museum is a unique and captivating destination that offers visitors an extraordinary glimpse into the ancient Egyptian art of mummification. It houses a vast collection of well-preserved mummies, artifacts, and interactive exhibits.

  • Sphinx in der Weißen Wüste - Weiße Kreidefelsen

    Sphinx in der Weißen Wüste - Weiße Kreidefelsen

    Die Sphinx in der Weißen Wüste ist eine atemberaubende natürliche Felsformation in der Weißen Wüste von Ägypten. Dieses faszinierende Bauwerk, das an das Fabelwesen aus den altägyptischen Überlieferungen erinnert, erhebt sich inmitten einer surrealen Landschaft.

  • Das Englische Haus in Ägypten - eine Oase als Relikt von Krieg und Revolution

    Das Englische Haus in Ägypten - eine Oase als Relikt von Krieg und Revolution

    Das Englische Haus in Ägypten ist ein historisches Wahrzeichen, das als fesselndes Relikt der stürmischen Vergangenheit der Region die Auswirkungen von Krieg und Revolution auf die Oase widerspiegelt. Inmitten der ägyptischen Wüste gelegen, nimmt dieses architektonische Juwel einen bedeutenden Platz in der Geschichte ein.

  • Die besten Nationalparks in Ägypten, um die wilde Seite des Landes zu erleben!

    Die besten Nationalparks in Ägypten, um die wilde Seite des Landes zu erleben!

    Es ist allgemein bekannt, dass Ägypten ein warmes Klima und Wüstenlandschaften hat, aber weniger bekannt sind die Nationalparks und Naturschutzgebiete, die mehr als 12 % der gesamten geografischen Fläche des Landes ausmachen. Ägypten hat über 30 Nationalparks, die jeweils eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren beherbergen, von denen einige nur in Ägypten vorkommen. Die Nationalparks sind beliebte Ausflugsziele für die Bewohner der Hauptstadt Kairo, die hier eine Pause vom hektischen Stadtleben einlegen. Die Nationalparks und Wildtierreservate des Landes, die Besucher aus aller Welt anziehen, sind eines der beliebtesten Reiseziele Ägyptens.

  •  Entspannen und relaxen am See im Land der Pyramiden

     Entspannen und relaxen am See im Land der Pyramiden

    Menschen, die Ruhe und Frieden bevorzugen, werden es zweifellos genießen, inmitten der natürlichen Schönheit Ägyptens in der Nähe der Seen Zeit allein zu verbringen. Die ruhigen Wasserwege und das Zwitschern der Vögel geben einem viel Privatsphäre. Es ist ein wunderbarer Ort für Selbstreflexion und Verjüngung, während man die natürliche Pracht genießt.

Tanis Die alte Stadt Ägyptens | Tanis Die verlorene Stadt

  • 05 16, 2023

Tanis Die alte Stadt Ägyptens 

Tanis war unter mehreren Namen bekannt. Die alten Ägypter nannten es Stadt, und auch im Alten Testament wird der Ort Zoan genannt. heute heißt er Sân el-Hagar.

Tanis Die verlorene Stadt

Der Ort im Nildelta nordöstlich von Kairo war die Hauptstadt der einundzwanzigsten und zweiundzwanzigsten Dynastie während der Herrschaft der tanitischen Könige in Ägyptens dritter Zwischenzeit.

Die vorteilhafte Lage der Stadt ermöglichte es ihr, lange vor dem Aufschwung von Alexandria zu einem bedeutenden Industriezentrum zu werden. Doch die politischen Verhältnisse änderten sich, ebenso wie die Wasserstände des Flusses, und in den letzten Jahrhunderten wurde die Tanis-Website zu einer verschlammten Ebene mit einigen hügelähnlichen Anhöhen, die als wenig interessant galten.

Es war bekannt, dass die traditionelle Stadt irgendwo in diesem Gebiet versteckt war, aber nicht wo.

"Die Menschen versuchten ununterbrochen, ganz andere Orte zu entdecken", sagte Salima Ikram, Archäologin an der Yankee University in Kairo und Stipendiatin der National Geographic Society.

Ägyptens "Zwischenzeiten" waren Zeiten einer schwachen Zentralregierung, in denen die Macht geteilt war und typischerweise nicht in ägyptische Hände fiel. Während dieser Zeit waren die Herrscher von Tanis libyscher Abstammung und keine Nachkommen altägyptischer Familien. Dieser Unterschied könnte zum Verschwinden der Stadt in späteren Jahren beigetragen haben.


"Es ist nicht wie in der Depression der Könige, wo jeder wusste, dass sie [Pharaonen] seit mehr oder weniger 10 Generationen versteckt waren", sagte David Silverman, Archäologe in der Krankenpflege an der Universität von Pennsylvania.

Verloren, dann gefunden
Im Jahr 1939 brachte ein französischer Anthropologe namens Montet Tanis ins zwanzigste Jahrhundert, nachdem er fast ein Dutzend Jahre lang Ausgrabungen durchgeführt hatte. Er förderte einen königlichen Ort zutage, der 3 intakte und ungestörte Grabkammern enthielt - eine seltene und wunderbare Entdeckung.

Die Gräber beherbergen schillernde, freudlose Schätze wie goldene Masken, silberne Särge und kunstvolle Sarkophage. Andere Kostbarkeiten waren Armbänder, Halsketten, Anhänger, Geschirr und Amulette.

Statuen, Vasen und Gefäße füllten die Gräber zusätzlich, die alle Teil des Associate in Nursing-Arrangements sind, das auch von den Fähigkeiten und dem Reichtum der Herrscher von Tanis zeugt, die einst Tausende von Jahren alt waren.

Einer der Könige, Sheshonq II, war unbekannt, bevor Montet sein Grab entdeckte. Er trug jedoch aufwendigen Schmuck, der auch den ebenfalls gefeierten Sheshonq I schmückte, der in der Bibel erwähnt wird.

"Das zeigt, dass [die Könige von Tanis] zumindest während dieser Zeit wichtig waren", sagte Silverman über die biblische Erwähnung.

Tanis wurde größtenteils gefunden, weil es verlassen war, daher beherbergt die Stadt zusätzlich zu den Gräbern mehrere anthropologische Schätze. Tempel, darunter ein Amun- und ein Horus-Tempel, sind zu finden. Sogar Stadtteile der traditionellen Stadt sind erhalten geblieben, und auch die Website ist weiterhin Gastgeber für anthropologische Expeditionen auf der Suche nach weiteren Funden.

Tags:
Auf sozialen Medien teilen:

Ägypten-Touren FAQ

Lesen Sie Top Ägypten-Touren FAQs

Tanis, auch bekannt als San el-Hagar oder Tanis im modernen Arabisch, ist eine antike archäologische Stätte im Nildelta in Ägypten. Es befindet sich im heutigen Gouvernement Sharqia, nordöstlich von Kairo. Tanis war einst die Hauptstadt der altägyptischen einundzwanzigsten Dynastie in der dritten Zwischenzeit und diente später in der Spätzeit als bedeutende Stadt.

Tanis ist für mehrere historische und archäologische Aspekte bekannt:

Archäologische Entdeckungen: Tanis ist berühmt für seine reichen archäologischen Entdeckungen. Die Stätte hat zahlreiche Artefakte hervorgebracht, darunter Statuen, Schmuck, Keramik und Inschriften, die wertvolle Einblicke in die Kultur und Geschichte des alten Ägypten bieten.

Königsgräber: Tanis ist besonders bekannt für seine Königsgräber, in denen mehrere Pharaonen und hochrangige Beamte aus der dritten Zwischenzeit begraben waren. Insbesondere die Entdeckung des Grabes von Pharao Psusennes I. war ein bedeutender archäologischer Fund, da es eine Fülle von Schätzen enthielt.

Biblische Verbindungen: Einige Gelehrte haben vorgeschlagen, dass Tanis mit der biblischen Stadt Zoan (auch "Zoan" oder "Tsoan" geschrieben) identifiziert werden könnte. In der Bibel wird Zoan im Zusammenhang mit Ereignissen wie dem Exodus erwähnt.

Kulturelle Bedeutung: Tanis war in seiner Blütezeit ein wichtiges kulturelles und religiöses Zentrum mit Tempeln, die verschiedenen Göttern und Göttinnen gewidmet waren. Die Stadt spielte eine Rolle im religiösen Leben des alten Ägypten.

Historische Bedeutung: Die Bedeutung der Stadt nahm im Laufe der Jahrhunderte zu und ab, mit Perioden des Wohlstands und Niedergangs. Tanis war während der dritten Zwischenzeit ein bedeutendes Machtzentrum, und seine Herrscher versuchten, sich mit der glorreichen Vergangenheit des alten Ägypten zu verbinden.

Literarische Referenzen: Tanis wird in verschiedenen historischen und literarischen Texten aus dem alten Ägypten erwähnt. Diese Texte geben Einblicke in die Stadtverwaltung, religiöse Praktiken und die Rolle innerhalb der breiteren ägyptischen Zivilisation.

Moderne Ausgrabungen: Archäologische Ausgrabungen in Tanis dauern seit dem 19.Jahrhundert an, wobei mehrere Missionen wichtige Artefakte und Strukturen freilegten. Der französische Archäologe Pierre Montet führte Mitte des 20.Jahrhunderts bemerkenswerte Ausgrabungen an der Stätte durch.

;

Cairo Top Tours Partner

Besuchen Sie unsere Partner

EgyptAir
Fairmont
Sonesta
the oberoi