Cairo Top Tours
Cairo Top Tours

Neueste Artikel

  • MSC Poesia Kreuzfahrtschiff macht Halt im Hafen von Alexandria

    MSC Poesia Kreuzfahrtschiff macht Halt im Hafen von Alexandria

    Die MSC Poesia ist ein prächtiges Kreuzfahrtschiff der MSC Cruises-Flotte mit 2.560 Passagieren, das in Alexandria, Ägypten, sein Hafendebüt gegeben hat. Sie bietet den Gästen eine faszinierende Mischung aus modernem Luxus und historischen Wundern. Nach der Einführung der MSC Fantasia im Jahr 2008 hat die Poesia, die seit 2008 das Flaggschiff der Reederei ist, den Ruf von MSC als innovatives Unternehmen gefestigt.

  • Das Kreuzfahrtschiff Royal Caribbean macht Halt im Hafen von Alexandria

    Das Kreuzfahrtschiff Royal Caribbean macht Halt im Hafen von Alexandria

    Sie werden Alexandria mit unbezahlbaren Erinnerungen an seine faszinierende Geschichte und lebendige Kultur verlassen, während sich Ihre Royal Caribbean Kreuzfahrt auf die Weiterfahrt vorbereitet. Mit einem tieferen Verständnis für eine der berühmtesten Städte im Mittelmeerraum.

  • Kreuzfahrtschiff Celestyal Crystal macht Halt im Hafen von Alexandria

    Kreuzfahrtschiff Celestyal Crystal macht Halt im Hafen von Alexandria

    Reisen Sie auf dem luxuriösen Kreuzfahrtschiff Celestyal Crystal, das für sein Engagement für ein echtes Eintauchen in die lokalen Gegebenheiten und seinen außergewöhnlichen Service bekannt ist, und genießen Sie das Beste des Mittelmeers und das reiche kulturelle Angebot Ägyptens mit einem Halt in der historischen Hafenstadt Alaxandria.

  • Das Kreuzfahrtschiff Silver Moon hält im Hafen von Alexandria.

    Das Kreuzfahrtschiff Silver Moon hält im Hafen von Alexandria.

    Das prächtige Kreuzfahrtschiff Silversea Silver Moon wird im Hafen von Alexandria, Ägypten, einlaufen, und Sie können sich an Bord auf ein aufregendes Abenteuer der kulturellen Erkundung begeben. Das Programm Sea and Land Taste (S.A.L.T.), das es nur auf der Silver Moon gibt, ermöglicht es den Besuchern, mehr über die reiche kulinarische Geschichte der Region durch interaktive Kochkurse, Marktausflüge und Gespräche mit regionalen Lebensmittelexperten zu erfahren.

  • Bolette-Kreuzfahrtschiff macht Halt im Hafen von Alexandria

    Bolette-Kreuzfahrtschiff macht Halt im Hafen von Alexandria

    Erleben Sie auf der Bolette den ultimativen Luxus und Freizeitspaß. Diese erstaunliche Yacht bietet eine bemerkenswerte Reise mit ihrem atemberaubenden Design, außergewöhnlichem Service und zahlreichen Annehmlichkeiten. Ein unvergessliches Erlebnis ist auf der Bolette garantiert. Das Angebot reicht von feiner Küche über erstklassige Unterhaltung und luxuriöse Wellnessangebote bis hin zu aufregenden Landausflügen.

  • Kreuzfahrtschiff Costa Pacifica macht Halt im Hafen von Alexandria

    Kreuzfahrtschiff Costa Pacifica macht Halt im Hafen von Alexandria

    Da die Costa Pacifica im Hafen von Alexandria in Ägypten anlegt, haben die Passagiere einfachen Zugang zu einer Reihe von Landausflügen, die es ihnen ermöglichen, in die pulsierende Kultur und die umfangreiche Geschichte Ägyptens einzutauchen. Nutzen Sie die gut ausgewählten Landausflüge des Schiffes, um die Wunder des Landes nahtlos und bereichernd zu erkunden.

Ägyptische Revolution von 1919

  • 05 16, 2023

Hintergrund
Britische Truppen besetzten Ägypten von 1882 bis 1914, obwohl der Khedive von Ägypten der offizielle Herrscher des Landes blieb. Ägypten wurde ein eigenständiges

Ursachen
Vor dem Krieg beschränkte sich die nationalistische Agitation auf die gebildete Elite. Im Laufe des Krieges wuchs in der Bevölkerung der Unmut über die britische Herrschaft. Dies führte dazu, dass die Entwicklung Ägyptens im Krieg zunahm, obwohl Großbritannien versprach, den Krieg in vollem Umfang zu tragen. Während des Krieges schickten die Briten ausländische Truppen nach Ägypten. Sie zwangen über anderthalb Millionen Ägypter in das Arbeitskorps und konfiszierten Baukulturen und die Landwirtschaft für militärische Zwecke. Nach den Versprechungen der Alliierten während des Krieges (wie Präsident Wilsons Vierzehn Punkte) forderten die Ägypter nach dem Krieg die Unabhängigkeit.

Ereignisse
Nach dem Krieg forderten die ägyptischen Nationalisten unter der Führung von Saad Zaghlul den Hochkommissar Reginald Wingate auf, das britische Protektorat in Ägypten zu beenden und Ägypten auf der nächsten Konferenz, der Friedenskonferenz in Paris, erneut zu vertreten. Der Delegation gehörten auch 'Ali Sha'rawi Pasha, Abd al-Aziz Fahmi Bay, Muhammad 'Ali Bay, 'Abd al-Latif al-Makabati Bay, Muhammad Mahmud Pasha, Sinut Hanna Bay, Hamd Pasha al-Basil, Gurg Khayyat Bay, Mahmud Abu al-Nasr Bay, Mustafa al-Nahhas Bay und Dr. Hafiz 'Afifi Bay an. In der Zwischenzeit gab es eine massive Unterstützung der Bevölkerung für die Unabhängigkeit Ägyptens.

Die Briten sahen den Rückhalt der Wafd-Führer in der Bevölkerung und befürchteten soziale Unruhen. Im März 1919 verhafteten sie Zaghlul und zwei weitere Führer der Bewegung und verbannten sie nach Malta. Zwischen dem 15. und 31. März werden mindestens 3.000 Ägypter getötet, sie plündern die großen Ländereien, zerstören die Eisenbahnen und brennen Dörfer nieder. 

Das normale Leben kam zum Erliegen, und diese Massenbewegung, die sich durch die Beteiligung von Männern und Frauen auszeichnete und die religiöse Kluft zwischen muslimischen und christlichen Ägyptern überbrückte, wurde auf dem ägyptischen Land immer violetter. 800 Ägypter wurden getötet und 1.600 weitere verwundet.

Die britische Regierung entsandte im Dezember 1919 eine Untersuchungskommission, die so genannte Milner-Mission, nach Ägypten, um die Ursachen der Unruhen zu ermitteln und eine Empfehlung für die politische Zukunft des Landes abzugeben. Der Bericht von Lord Milner, der im Februar 1921 veröffentlicht wurde, empfahl, dass der Protektoratsstatus Ägyptens nicht zufriedenstellend sei und aufgegeben werden sollte. Die Unruhen zwangen London, am 22. Februar 1922 einseitig die Unabhängigkeit Ägyptens zu erklären.

Nachwirkungen
Die Anerkennung der Unabhängigkeit Ägyptens war an Bedingungen geknüpft. Die folgenden Punkte waren dem Ermessen der britischen Regierung vorbehalten. Es handelte sich um die Sicherheit der Kommunikation des Britischen Empire in Ägypten, die Verteidigung Ägyptens gegen ausländische Aggressionen und den Schutz ausländischer Interessen in Ägypten.

Die Wafd-Partei erarbeitete 1923 eine neue Verfassung, die auf einem parlamentarischen Repräsentativsystem beruhte. Ägypten war unabhängig, allerdings nur vorübergehend, da die britischen Streitkräfte weiterhin physisch auf ägyptischem Boden präsent waren. Außerdem erkannte Großbritannien die ägyptische Unabhängigkeit an, die weiterhin als anglo-ägyptisches Kondominium verwaltet wurde. Saad Zaghlul wurde 1924 der erste vom Volk gewählte Premierminister Ägyptens.

Tags:
Auf sozialen Medien teilen:

Ägypten-Touren FAQ

Lesen Sie Top Ägypten-Touren FAQs

Die wichtigste Persönlichkeit in der ägyptischen Revolution von 1919 war zweifellos Saad Zaghloul. Er war ein prominenter ägyptischer Nationalist und der Anführer der Wafd-Partei. Zaghloul spielte eine entscheidende Rolle bei der Mobilisierung der Ägypter gegen die britische Kolonialherrschaft und setzte sich für die Unabhängigkeit Ägyptens ein. Seine Führung und die breite Unterstützung, die er erlangte, waren entscheidend für den Erfolg der Revolution von 1919 und die anschließenden Verhandlungen mit den Briten.

;

Cairo Top Tours Partner

Besuchen Sie unsere Partner

EgyptAir
Fairmont
Sonesta
the oberoi