Nabq-Naturreservat



Das Nabq-Gebiet wurde 1992 zum Naturschutzgebiet erklärt. Das Reservat liegt in der Gegend zwischen Sharm El Sheikh, Dahab und Wadi Um Adawy im Südsinai. Es hat eine Fläche von 600 km² (davon 440 km² an Land und 130 km² im Wasserbereich) und liegt am Golf von Akaba im Gebiet zwischen Sharm El Sheikh, Dahab und Wadi Um Adawy im Südsinai. Das Reservat liegt 35 km nördlich von Sharm El Sheikh. Ende 2010 wurde das Reservat nach der berühmten Haiattacke an den Stränden von Sharm El-Sheikh als sicherer Strand für Touristen zum Schwimmen genutzt.


Die Bedeutung von "Nabq" liegt darin, dass es mehrere Ökosysteme gleichzeitig beherbergt. Seine Umwelt zeichnet sich durch eine einzigartige Vielfalt aus, die die bergige Umgebung mit der Wüstenumgebung mit ihren Sanddünen im Wadi Kid und einer bedeutenden Ansammlung von Tieren und Vögeln verbindet.

Zu den bekanntesten Tieren gehören Rehe, Krickenten, Füchse und Luchse sowie zahlreiche Nagetiere und Reptilien. . Es gibt auch viele einheimische Vögel und Zugvögel, von denen die bekanntesten Adler, Watvögel und Reiher sind.

Das herausragendste Merkmal des Nabq-Reservats ist seine Pflanzenwelt, denn auf seinem Boden wachsen etwa 134 Pflanzenarten, von denen mindestens 86 Arten an anderen Orten völlig verschwunden sind.

Die berühmteste der in Nabq geschützten Pflanzen ist die Mangrovenpflanze, die als Shuri-Pflanze bekannt ist. Dieses Gebiet ist das letzte tropische Ausdehnungsgebiet für das Wachstum dieser Pflanze und ihrer Ansammlungen im Indischen Ozean und im Roten Meer.

Mangroven leben in Brack- oder Brackwasser (vor allem in Flussmündungen im Meer), wo sie Süßwasser gewinnen und durch ihre Blätter, auf denen sich eine Salzschicht bildet, das Salz loswerden können. Sie sind wichtig für die Fortpflanzung von Fischen und wirbellosen Tieren und bieten vielen Arten von Zug- und Standvögeln einen Lebensraum. Die maximale Höhe des Mangrovenbaums beträgt etwa fünf Meter. 

Das Nabq-Naturreservat liegt nur 25 km nördlich der Hauptgebiete von Sharm El Sheikh. Dieses 600 Quadratkilometer große Meeresschutzgebiet bietet eine einzigartige Gelegenheit, die Natur von ihrer besten Seite zu erleben. Es erstreckt sich entlang des Golfs von Aqaba und ist mit seiner abwechslungsreichen Landschaft und Küstenlinie der größte Küstenpark der Region.

Dieses malerische Schutzgebiet mit seinen fünf Kilometer langen Mangroven beherbergt eine Vielzahl wichtiger Ökosysteme wie Korallenriffe, marine Lebensräume (Seetangbänke), Meeres- und Landtiere sowie dichte Mangrovenwälder.

Machen Sie Touren zu genießen und Picknick in den schönsten Orten in Ägypten und sehen Zivilisationen aller Altersgruppen und die Schönheit der Orte und den Nil durch Ägypten Reisepakete, Ägypten Tagestouren und Ägypten Landausflüge

Es gibt auch viele erstaunliche klassische Gebiete in Ägypten, die Sie alle durch klassische Ägypten-Touren genießen können.

Sie können über die Schönheit der Straßen von Kairo, seine Gegenwart und seine Geschichte lernen, indem Sie eine Reise von allen unseren ausgezeichneten und einzigartigen Reisen Ägypten Gruppenreisepakete. 

Customer Reviews