https://sso.umk.ac.id/public/spaces/https://sso.umk.ac.id/public/posts/https://sso.umk.ac.id/public/document/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/toto-slot/https://mawapres.iainptk.ac.id/wp-content/apps/https://sso.umk.ac.id/public/plugin/https://sso.umk.ac.id/public/amp/https://159.203.61.47/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/config/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/jpg/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/tmb/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/kmb/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/amp/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/restore/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/vendor/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/file/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/vps-root/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/files/https://sso.umk.ac.id/public/analog/https://sso.umk.ac.id/public/etc/https://sso.umk.ac.id/public/bulk/https://138.197.28.154/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/json/https://dema.iainptk.ac.id/scholar/https://wonosari.bondowosokab.go.id/wp-content/upgrade/https://untagsmg.ac.id/draft/https://sso.umk.ac.id/public/web/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/data/https://sso.umk.ac.id/public/right/https://sso.umk.ac.id/public/assets/https://dpmptsp.pulangpisaukab.go.id/themess/https://dpmptsp.pulangpisaukab.go.id/wp-content/luar/https://sso.umk.ac.id/public/tmp/https://sso.umk.ac.id/public/font/https://dema.iainptk.ac.id/assets/https://dema.iainptk.ac.id/root/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/assets/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/nc_plugin/https://gem.araneo.co.id/https://mawapres.iainptk.ac.id/mp/https://152.42.212.40/https://mawapres.iainptk.ac.id/wp-content/nc_plugin/https://mawapres.iainptk.ac.id/wp-content/pages/https://admpublik.fisip.ulm.ac.id/wp-content/luar/https://env.itb.ac.id/wp-content/pul/https://env.itb.ac.id/wp-content/luar/https://env.itb.ac.id/vendor/https://sikerja.bondowosokab.go.id/font/https://pmb.kspsb.id/gemilang77/https://pmb.kspsb.id/merpati77/https://disporpar.pringsewukab.go.id/wp-content/filess/https://pmnaker.singkawangkota.go.id/filess/https://triathlonshopusa.com/https://websitenuri77.blog.fc2.com/
Tempel von Khnum | Tempel von Esna

Neueste Artikel

  • Gabal Shayeb Al Banat - Red Sea Mountain

    Gabal Shayeb Al Banat - Red Sea Mountain

    Gabal Shayeb Al Banat, also known as Mount Shayeb Al Banat, is a stunning mountain located in the Eastern Desert of Egypt. The mountain holds cultural significance and attracts visitors seeking natural beauty and captivating folklore.

  • Mummification Museum

    Mummification Museum

    The Mummification Museum is a unique and captivating destination that offers visitors an extraordinary glimpse into the ancient Egyptian art of mummification. It houses a vast collection of well-preserved mummies, artifacts, and interactive exhibits.

  • Sphinx in der Weißen Wüste - Weiße Kreidefelsen

    Sphinx in der Weißen Wüste - Weiße Kreidefelsen

    Die Sphinx in der Weißen Wüste ist eine atemberaubende natürliche Felsformation in der Weißen Wüste von Ägypten. Dieses faszinierende Bauwerk, das an das Fabelwesen aus den altägyptischen Überlieferungen erinnert, erhebt sich inmitten einer surrealen Landschaft.

  • Das Englische Haus in Ägypten - eine Oase als Relikt von Krieg und Revolution

    Das Englische Haus in Ägypten - eine Oase als Relikt von Krieg und Revolution

    Das Englische Haus in Ägypten ist ein historisches Wahrzeichen, das als fesselndes Relikt der stürmischen Vergangenheit der Region die Auswirkungen von Krieg und Revolution auf die Oase widerspiegelt. Inmitten der ägyptischen Wüste gelegen, nimmt dieses architektonische Juwel einen bedeutenden Platz in der Geschichte ein.

  • Die besten Nationalparks in Ägypten, um die wilde Seite des Landes zu erleben!

    Die besten Nationalparks in Ägypten, um die wilde Seite des Landes zu erleben!

    Es ist allgemein bekannt, dass Ägypten ein warmes Klima und Wüstenlandschaften hat, aber weniger bekannt sind die Nationalparks und Naturschutzgebiete, die mehr als 12 % der gesamten geografischen Fläche des Landes ausmachen. Ägypten hat über 30 Nationalparks, die jeweils eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren beherbergen, von denen einige nur in Ägypten vorkommen. Die Nationalparks sind beliebte Ausflugsziele für die Bewohner der Hauptstadt Kairo, die hier eine Pause vom hektischen Stadtleben einlegen. Die Nationalparks und Wildtierreservate des Landes, die Besucher aus aller Welt anziehen, sind eines der beliebtesten Reiseziele Ägyptens.

  •  Entspannen und relaxen am See im Land der Pyramiden

     Entspannen und relaxen am See im Land der Pyramiden

    Menschen, die Ruhe und Frieden bevorzugen, werden es zweifellos genießen, inmitten der natürlichen Schönheit Ägyptens in der Nähe der Seen Zeit allein zu verbringen. Die ruhigen Wasserwege und das Zwitschern der Vögel geben einem viel Privatsphäre. Es ist ein wunderbarer Ort für Selbstreflexion und Verjüngung, während man die natürliche Pracht genießt.

Tempel von Khnum | Tempel von Esna

  • 05 16, 2023

Der Tempel des Khnum wurde zum ersten Mal während der Herrschaft von König Thutmose III., einem der berühmtesten Könige der alten Pharaonen (während der Zeit der Neuen Dynastie), erbaut, aber der heutige Tempel stammt aus der griechisch-römischen Zeit, als die Stadt Esna nach Memphis und Theben die dritte Hauptstadt Ägyptens in Oberägypten wurde.

Der Esna-Tempel ist in erster Linie der Verehrung des Gottes Khnum (des altägyptischen Gottes des Nils) gewidmet, aber er war auch einer Reihe anderer Gottheiten der alten Ägypter und Pharaonen geweiht, insbesondere Neith (der alten Göttin des Krieges und der Weberei). Und er sprach (der Gott der Magie), und (der Gott des Herrn des Nils) setzte sich, und ich beendete (die Löwengötter).

Im Jahr 1843 n. Chr., während der Ära des ägyptischen Herrschers Muhammad Ali Pascha, wurde der Tempel entdeckt und anschließend restauriert und die Trümmer an den Wänden des Tempels wurden vollständig gereinigt. Bemerkenswert ist, dass der Wissenschaftler Champollion im Jahr 1828 nach Christus pharaonische Inschriften des Königs Thutmose entdeckte. Der Tempel wurde während der Herrschaft einer Reihe römischer Kaiser von Claudius (41-54 n. Chr.) bis Decius (249-251 n. Chr.) erbaut.

Wenn Sie den Esna-Tempel betreten, werden Sie mehrere Höhepunkte sehen, wie die (ausgegrabene) Hypostylhalle, den Hypostylraum, die Umgebung des Esna-Tempels und die Galerie. Ein Besuch des Esna-Tempels bietet viel Spaß und Spannung, vor allem wenn man weiß, dass der Tempel etwa neun Meter unter der Erde gebaut wurde. Hier sehen wir die Maretwit-Halle, die über der Säulenhalle ausgegraben wurde, aber der Rest des Tempels liegt immer noch unter der Stadt Esna begraben, so dass es den Anschein hat, dass der Tempel in einem großen Loch sitzt, das von der Stadt ausgehöhlt wurde. Obwohl einige der Steinblöcke, die den Bau während der Herrschaft von Thutmose III. bezeugen, an diesem Ort wiederverwendet wurden, ist der älteste vollständige Teil des Tempels die Rückwand der Hypostylhalle, die während der ptolemäischen Periode erbaut wurde und Darstellungen von Ptolemaios VI. und Ptolemaios VIII. aufweist.

Wenn Sie den Esna-Tempel betreten, wird Ihnen das Dach der Hypostylhalle auffallen, das von vierundzwanzig Säulen mit wunderschön geschnitzten Blumenköpfen in verschiedenen Designs getragen wird. Sie werden auch die Form der Säulen bemerken, die mit Texten verziert sind, die das religiöse Fest beschreiben und mehrere römische Kaiser vor den altägyptischen Göttern darstellen. Die Reliefs zeigen beispielsweise Kaiser Trajan, der vor der Göttin Menhet tanzt, und an der Nordwand des Saals ist der Pharao bei der Jagd auf wilde Vögel dargestellt, die symbolisch die bösen Geister auslöschen. In der östlichen Ecke befindet sich eine seltsame Hymne an Khnum, in der der Name des Gottes mit der Hieroglyphe eines Krokodils geschrieben wird, und in der gegenüberliegenden Ecke wird die Hymne wiederholt, wobei der Name der Götter mit dem Kopf eines Widders geschrieben wird. Zu den Dekorationen im Inneren des Esna-Tempels gehören auch mehrere Kalender und eine Decke, die auf der Nordseite mit ägyptischen astrologischen Figuren und auf der Südseite mit römischen astronomischen Zeichen verziert ist. Der Tempel beherbergt 24 Säulen, auf denen ptolemäische Zeichnungen und Texte für die wichtigsten Feste zu sehen sind, wie z. B. das Fest der Himmelserhöhung auf den Säulen und das Fest des Töpfers auf seiner Drehscheibe für den Gott Khnum, der ein alter Glaube der alten Ägypter war.

Die wichtigste pharaonische Gottheit, die im Esna-Tempel verehrt wurde:
Der Gott Khnum, "der Gott der Schöpfung", wurde in Form eines Menschen dargestellt.

Der Gott Khonsu, "der Mondgott".
Die Gottheit wurde gewährt und in Form eines Emirats mit einem Löwenkopf dargestellt
Die Göttin Nate
Der Gott ist in Wirklichkeit der "Gott des Krieges".
Der Gott Anubis

Neben dem Tempel befindet sich das Kloster von Manabos und den Märtyrern, das im vierten Jahrhundert nach Christus erbaut wurde.
Sie werden pharaonische Zeichnungen und Inschriften auf den Tempeln finden, die Geschichte von Khnum, dem Sohn des Gottes Khnum, "der Gott der Früchte" unter den Pharaonen, wo die Töpferscheibe Fest, die Geschichte von Ra's Kampf mit den Menschen, und die Reise der Göttin Neith mit Sais nach Esna wurden an den Wänden aufgezeichnet. Sie finden hier auch Gravuren von Kaiser Claudius vor den ägyptischen Göttern, Zeichnungen von König Ptolemäus VI. und Zeichnungen von König und römischem Kaiser Trajan und Marco.

Der Tempel und viele weitere Attraktionen in Luxor können während einer der Ägypten Luxusreisen besichtigt werden, die es Ihnen ermöglichen, in den besten Hotels und auf Nilkreuzfahrten zu übernachten. Wenn Sie mit einem kleinen Geldbetrag reisen und Ihre Zeit und Kosten sparen möchten, können Sie unsere große Auswahl an günstigen Ägypten Budget-Touren prüfen. Wenn Sie einen Unfall hatten und an einer körperlichen Verletzung leiden, machen Sie sich keine Sorgen, denn unsere professionellen Reiseveranstalter haben eine Sammlung von rollstuhlgerechten Ägypten-Touren zusammengestellt, die alle zugänglichen Fahrzeuge und verschiedene Einrichtungen für behinderte Menschen nutzen, was eine der Hauptkategorien unserer klassischen Ägypten-Touren ist

In Assuan gibt es einen wirklich beeindruckenden Ort, den Tempel von Maharraqa. Es ist ein besonderer Ort, an dem man erfahren kann, wie die Menschen vor langer Zeit in Ägypten gelebt haben. Du kannst sogar so tun, als wärst du dort gewesen und all die erstaunlichen Dinge sehen, die sie damals hatten.

Tags:
Auf sozialen Medien teilen:

Ägypten-Touren FAQ

Lesen Sie Top Ägypten-Touren FAQs

Ägypten ist ein atemberaubendes, historisch und kulturell reiches Land, das jedes Jahr Millionen von Besuchern anzieht. Da sich ein Drittel aller Denkmäler der Welt, darunter das Tal der Könige, der Ramesseum-Tempel, der Sofitel Winter Palace Luxor und der Luxor-Tempel, in Luxor befinden, können Sie zahlreiche Museen, Tempel und Paläste besuchen.
 

Genießen Sie eine 60-minütige Fahrt in 2000 Fuß Höhe, während Sie den Ballon in der Luft beobachten.
 

Der Chnum-Tempel, auch Esna-Tempel genannt, ist ein altägyptischer Tempel in der Stadt Esna in Oberägypten. Es ist Chnum gewidmet, dem widderköpfigen Gott der Schöpfung und Fruchtbarkeit.

 Der Tempel von Khnum, auch bekannt als Tempel von Esna, ist ein altägyptischer Tempel, der dem ramsköpfigen Gott Khnum geweiht ist. Er befindet sich in der Stadt Esna, die am Westufer des Nils liegt, etwa 55 Kilometer südlich von Luxor in Ägypten.

;

Cairo Top Tours Partner

Besuchen Sie unsere Partner

EgyptAir
Fairmont
Sonesta
the oberoi