Giftun Insel in Hurghada | Die Insel Giftun



Die Insel Giftun ist das erste Naturschutzgebiet im Roten Meer und einer der wichtigsten natürlichen Lebensräume für Möwen, in denen etwa 50% der Möwen der Welt leben. Es ist die einzige der 39 Inseln, die zur Ausübung von Meeresaktivitäten an Bord befugt ist.


Sind Sie vollständig geimpft? Dann müssen Sie bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Kairo keinen PCR-Test vorlegen, um einen einmaligen Urlaub im Land der Pharaonen zu genießen.

Die Insel Giftun im Roten Meer in der Nähe des berühmten Ferienortes Hurghada, umgeben von einigen kleineren Inseln, repräsentiert eine wunderschöne Naturlandschaft. Die Inseln, die 1955 zum Meerespark erklärt wurden, sind von zahlreichen Korallenriffen umgeben, in denen Fische aller Art leben. Breite Sandstrände ermöglichen es Reisenden, ideale Tage für einen Strandurlaub zu verbringen.

Die Reise von Hurghada mit einem Boot, begleitet von Delfinfliegen. Dort können Sie 6 Stunden im Wasser bleiben, um zu schnorcheln. Die Unterwassershow ist atemberaubend: Korallen aller Farben, bunte Fische und alle Arten. Sie können auch die karibischen Meere sehen, aber glauben Sie mir, ein Paradies wie dieses ist nicht zu übersehen!

Alles begann, als der ägyptische Umweltminister im April 2004 dem lokalen Fernsehen berichtete, dass er die größte private Auslandsinvestition der letzten Jahre (etwa 2 Milliarden Dollar) für eine Insel in der Nähe von Hurghada genehmigen werde. Das von Ernesto Preatoni Immobiliare vorgeschlagene Projekt zielte darauf ab, einen Mega-Wohnkomplex auf der Insel Giftun zu errichten, die Insel mit einer Brücke mit dem Festland zu verbinden und den Bau eines privaten Flughafens auf der Insel zu übernehmen.

Die Insel Giftun liegt vor der kleinen Stadt Hurghada. Völlig unbewohnt, ist es ein Ziel für Hunderte von Besuchern jeden Tag, die die herrlichen Strände besuchen und in die Riffe eintauchen, die es umgeben. Der Meeresboden hat 196 verschiedene Korallenarten, über 80% der Korallenformationen des Roten Meeres. Es wurden 794 Meeresspezies identifiziert, von denen die meisten mit den zahlreichen Booten mit Glasboden sichtbar sind, die das Gebiet besuchen. Dies macht die Insel zu einem der reichsten Tauchplätze der Welt. Die abgelegensten Strände der Insel sind der Lebensraum für das Laichen von fünf verschiedenen Schildkrötenarten, einschließlich der grünen Schildkröte. Last but not least machen 6 der 11 Zugvogelarten, die jedes Jahr Afrika durchqueren, in Giftun Halt. Aufgrund ihrer unglaublichen Artenvielfalt wurde die Insel 1995 zum Marine Park erklärt.