Die 27. Dynastie im alten Ägypten



Cambyses regierte nur drei Jahre lang über Ägypten. Während dieser Zeit versuchte er mehrere Expeditionen, seine Grenzen zu erweitern und zu festigen, aber alle scheiterten. Der Plan für einen Angriff gegen Karthago wurde aufgegeben, weil die Phönizier sich weigerten, gegen Menschen ihres eigenen Blutes zu kämpfen.


Die 27. Dynastie im alten Ägypten

Sind Sie vollständig geimpft?

Dann müssen Sie bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Kairo keinen PCR-Test vorlegen, um einen einmaligen Urlaub im Land der Pharaonen zu genießen.

Eine weitaus ehrgeizigere Kampagne gegen die Äthiopier, an der Cambyses persönlich teilnahm, führte zu einem völligen Misserfolg aufgrund mangelnder Vorbereitung, während eine Expeditionstruppe durch die Wüste in die Oase geschickt wurde, wo zwei Jahrhunderte später Alexander der Große gewesen wäre konsultierte das Orakel von Amun (Siua), wurde von einem Sandsturm überwältigt und verschwand (die Überreste dieser Armee scheinen erst kürzlich im Sand gefunden worden zu sein).

Cambyses 'Wut über das Scheitern dieser Unternehmen war grenzenlos und soll ihn in eine Wahnsinnskrise gebracht haben, aber zumindest ganz Ägypten war erobert worden.

Laut Herodot war Cambyses ein Monster der Grausamkeit und Frömmigkeit, dessen Wahnsinn in der Tötung des heiligen Ochsen Api gipfelte, was jedoch nach den im Serapeum gefundenen Zeugnissen, in denen zwei dieser heiligen Tiere während seiner Regierungszeit begraben sind, sehr unwahrscheinlich ist . Auf dem Sarkophag eines von ihnen steht in den Inschriften, dass er ihm von Cambyses selbst gewidmet wurde. Es ist wahr, dass ein hebräisches Dokument von 407 v. Chr. Von der "Zerstörung aller Tempel der ägyptischen Götter" spricht, die zur Zeit von Cambyses gemacht wurde, aber zu dieser Zeit hatte der schlechte Ruf des Königs viel Zeit gehabt, sich zu verbreiten es kann sein, dass der gesamte von ihm verursachte Schaden auf den Widerruf der bisher üblichen offiziellen Materialkonzessionen beschränkt war.

522 v. Chr., nach Cambyses 'Rückkehr nach Asien, blieb Ägypten dem Satrap Ariande anvertraut, der später der Untreue verdächtigt und zum Tode verurteilt wurde.

In der Zwischenzeit hatte Gaumata vom Volk der Heiligen Drei Könige geglaubt, der wahre Smerdi sei wieder lebendig geworden und habe in allen persischen Provinzen eine große Anhängerschaft gefunden. Smerdi war Cambyses 'Bruder, der Jahre zuvor gestorben war. Es gibt widersprüchliche Berichte über den Tod von Cambyses; wahrscheinlich ereignete sich der Vorfall, als er nach Hause zurückkehrte, um gegen den Freier zu kämpfen.

Als Cambyses starb, ging der Thron an Darius I. über, den Sohn von Hystaspes, der zur Familie von Cyrus gehörte. Während seiner sechsunddreißigjährigen Regierungszeit (521-486 v. Chr.) Wurde das persische Reich mit vollendeter Regierungskunst organisiert, über die ägyptischen Ereignisse dieser Zeit ist jedoch relativ wenig bekannt. Die ersten Jahre waren darauf ausgerichtet, die Unruhen und Unruhen nach der Ermordung von Gaumata mit äußerster Wildheit zu unterdrücken, und erst um 517 v. Chr. Reiste Darius nach Ägypten.

Von großer Bedeutung ist jedoch, weil es sein Interesse an der alten Zivilisation offenbart, die unter ihre Herrschaft fiel, ein Befehl, der im dritten Jahr seiner Regierungszeit an die Satrap von Ägypten geschickt wurde, mit der Anweisung, die weisesten Männer des Landes zu sammeln. ausgewählt unter den Militärs, Priestern und Schriftgelehrten, um eine Zusammenstellung aller ägyptischen Gesetze von Anfang an bis zum Jahr 44 von Amasis zu haben; Aufgabe, die sie bis zum neunzehnten Regierungsjahr von Darius beschäftigte. Diese Tatsache würde Diodorus rechtfertigen, der Darius zu den größten Gesetzgebern in Ägypten, dem Nil und dem Roten Meer zählt.

Neko II. War gezwungen gewesen, das Projekt abzubrechen, aber Darius reparierte nicht nur den Kanal in seiner gesamten Länge, sondern schaffte es auch, vierundzwanzig mit Tributen beladene Schiffe nach Persien zu passieren. Die Gedenkstelen wurden hier und da entlang der Ufer des Kanals errichtet; Die Inschriften in Hieroglyphen- und Keilschriftzeichen sind in einem bedauerlichen Zustand, aber ihr Inhalt ist unbestreitbar. Verschiedene Zeugnisse zeigen, dass Darius in der ägyptischen Regierung klugerweise versuchte, sich als legitimer Pharao auszugeben, indem er die Arbeit der saitischen Vorgänger fortsetzte.

In den letzten 20 Jahren der Regierungszeit von Artaxerxes I und für alle 20 Jahre der Regierungszeit von Darius II. Gibt es eine völlige Leere in Bezug auf Ägypten, das erst nach dem Aufstieg auf den Thron von Artaxerxes II. In die Szene des Nahen Ostens zurückkehren sollte. 60 Jahre später, inmitten der Turbulenzen der folgenden Ereignisse.

Obwohl er noch nie in Ägypten war, scheint Darius II. Den Bau einiger Gebäude im Tempel von Hibis in der Oase von Kharga angeordnet zu haben.


Die Perser eroberten Ägypten und regierten es fast 124 Jahre lang. Die Könige dieser Familie sind Perser:
- Cambyses
- Darius I.
- Die ersten Casses-Inseln

Wenn Sie planen, Ägypten zu besuchen, sollten Sie unseren ausführlichen Ägypten-Reiseführer lesen, da dies eine einzigartige Erfahrung während der Ägypten-Touren ist, die mit anderen Aktivitäten in Ägypten nicht vergleichbar ist. Sie können eine der klassischen Touren in Ägypten genießen, die alle Reisenden während der Weihnachtstouren in Ägypten oder bei Ostertouren in Ägypten bei bestem Wetter auf dem Nil fahren möchten. Da wir die meisten Tagesausflüge nach Kairo, Luxor-Tagestouren und Assuan-Ausflüge abdecken, ist unser Abschnitt mit Reiseinformationen hilfreich, bevor Sie mit Ägyptens besten Touren für diejenigen fortfahren, die Kultur, Geschichte Ägyptens und luxuriöse Unterkünfte auf dem Nil suchen Senke.