Wissenschaft im alten Ägypten



Die Wissenschaft des alten Ägypten ist stark mit dem Agrarsystem des Landes verbunden. Dank der astronomischen Studien erarbeiten die alten Ägypter einen Kalender, um das Kalenderjahr in 365 Tage zu unterteilen und die Bewirtschaftung fruchtbarer Flächen entlang des Nils zu regeln. Erfahren Sie mehr über Wissenschaft im alten Ägypten mit Cairo Top Tours!


Sind Sie vollständig geimpft? Dann müssen Sie bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Kairo keinen PCR-Test vorlegen, um einen einmaligen Urlaub im Land der Pharaonen zu genießen.

Die Notwendigkeit, mit den periodischen Überschwemmungen des Flusses fertig zu werden, zwingt die alten Ägypter, Geometrie, Ingenieurwesen, Architektur und Hydraulik zu studieren, um größere Bewässerungs- und Flusswasserwerke durchzuführen.

Ein weiterer Wissenszweig, der von den alten Ägyptern besonders gepflegt wird, ist Mathematik und Schreiben, um landwirtschaftliche Bestände in staatlichen Lagern zu verwalten und die Zahlung von Steuern zu verwalten. Die ägyptische Schrift besteht aus Hieroglyphen, die durch Ideogramme gebildet werden, und ist wahrscheinlich eine der ersten Formen der Schrift in der Geschichte der Menschheit.

Von besonderer Bedeutung sind auch astronomische Studien. Mit der ägyptischen Astronomie können Sie die ersten landwirtschaftlichen Kalender und Sonnenuhren definieren, um die Zeit und den Verlauf der Jahreszeiten zu messen. Das Studium der Sterne erfüllt auch eine wichtige kulturelle Funktion, da es mit der ägyptischen Religion und dem Totenkult verbunden ist.

Aus wissenschaftlicher Sicht weisen die Ägypter auch einige Fortschritte auf dem Gebiet des Studiums der Medizin und Chirurgie auf.