https://sso.umk.ac.id/public/spaces/https://sso.umk.ac.id/public/posts/https://sso.umk.ac.id/public/document/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/toto-slot/https://mawapres.iainptk.ac.id/wp-content/apps/https://sso.umk.ac.id/public/plugin/https://sso.umk.ac.id/public/amp/https://159.203.61.47/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/config/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/jpg/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/tmb/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/kmb/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/amp/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/restore/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/vendor/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/file/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/vps-root/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/files/https://sso.umk.ac.id/public/analog/https://sso.umk.ac.id/public/etc/https://sso.umk.ac.id/public/bulk/https://138.197.28.154/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/json/https://dema.iainptk.ac.id/scholar/https://wonosari.bondowosokab.go.id/wp-content/upgrade/https://untagsmg.ac.id/draft/https://sso.umk.ac.id/public/web/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/data/https://sso.umk.ac.id/public/right/https://sso.umk.ac.id/public/assets/https://dpmptsp.pulangpisaukab.go.id/themess/https://dpmptsp.pulangpisaukab.go.id/wp-content/luar/https://sso.umk.ac.id/public/tmp/https://sso.umk.ac.id/public/font/https://dema.iainptk.ac.id/assets/https://dema.iainptk.ac.id/root/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/assets/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/nc_plugin/https://gem.araneo.co.id/https://mawapres.iainptk.ac.id/mp/https://152.42.212.40/https://mawapres.iainptk.ac.id/wp-content/nc_plugin/https://mawapres.iainptk.ac.id/wp-content/pages/https://admpublik.fisip.ulm.ac.id/wp-content/luar/https://env.itb.ac.id/wp-content/pul/https://env.itb.ac.id/wp-content/luar/https://env.itb.ac.id/vendor/https://sikerja.bondowosokab.go.id/font/https://pmb.kspsb.id/gemilang77/https://pmb.kspsb.id/merpati77/https://disporpar.pringsewukab.go.id/wp-content/filess/https://pmnaker.singkawangkota.go.id/filess/https://triathlonshopusa.com/https://websitenuri77.blog.fc2.com/
Ma'at Göttin im alten Ägypten

Neueste Artikel

  • Gabal Shayeb Al Banat - Red Sea Mountain

    Gabal Shayeb Al Banat - Red Sea Mountain

    Gabal Shayeb Al Banat, also known as Mount Shayeb Al Banat, is a stunning mountain located in the Eastern Desert of Egypt. The mountain holds cultural significance and attracts visitors seeking natural beauty and captivating folklore.

  • Mummification Museum

    Mummification Museum

    The Mummification Museum is a unique and captivating destination that offers visitors an extraordinary glimpse into the ancient Egyptian art of mummification. It houses a vast collection of well-preserved mummies, artifacts, and interactive exhibits.

  • Sphinx in der Weißen Wüste - Weiße Kreidefelsen

    Sphinx in der Weißen Wüste - Weiße Kreidefelsen

    Die Sphinx in der Weißen Wüste ist eine atemberaubende natürliche Felsformation in der Weißen Wüste von Ägypten. Dieses faszinierende Bauwerk, das an das Fabelwesen aus den altägyptischen Überlieferungen erinnert, erhebt sich inmitten einer surrealen Landschaft.

  • Das Englische Haus in Ägypten - eine Oase als Relikt von Krieg und Revolution

    Das Englische Haus in Ägypten - eine Oase als Relikt von Krieg und Revolution

    Das Englische Haus in Ägypten ist ein historisches Wahrzeichen, das als fesselndes Relikt der stürmischen Vergangenheit der Region die Auswirkungen von Krieg und Revolution auf die Oase widerspiegelt. Inmitten der ägyptischen Wüste gelegen, nimmt dieses architektonische Juwel einen bedeutenden Platz in der Geschichte ein.

  • Die besten Nationalparks in Ägypten, um die wilde Seite des Landes zu erleben!

    Die besten Nationalparks in Ägypten, um die wilde Seite des Landes zu erleben!

    Es ist allgemein bekannt, dass Ägypten ein warmes Klima und Wüstenlandschaften hat, aber weniger bekannt sind die Nationalparks und Naturschutzgebiete, die mehr als 12 % der gesamten geografischen Fläche des Landes ausmachen. Ägypten hat über 30 Nationalparks, die jeweils eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren beherbergen, von denen einige nur in Ägypten vorkommen. Die Nationalparks sind beliebte Ausflugsziele für die Bewohner der Hauptstadt Kairo, die hier eine Pause vom hektischen Stadtleben einlegen. Die Nationalparks und Wildtierreservate des Landes, die Besucher aus aller Welt anziehen, sind eines der beliebtesten Reiseziele Ägyptens.

  •  Entspannen und relaxen am See im Land der Pyramiden

     Entspannen und relaxen am See im Land der Pyramiden

    Menschen, die Ruhe und Frieden bevorzugen, werden es zweifellos genießen, inmitten der natürlichen Schönheit Ägyptens in der Nähe der Seen Zeit allein zu verbringen. Die ruhigen Wasserwege und das Zwitschern der Vögel geben einem viel Privatsphäre. Es ist ein wunderbarer Ort für Selbstreflexion und Verjüngung, während man die natürliche Pracht genießt.

Ma'at Göttin im alten Ägypten

  • 05 16, 2023

Ma'at Göttin im alten Ägypten

Sind Sie vollständig geimpft?

Dann müssen Sie bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Kairo keinen PCR-Test vorlegen, um einen einmaligen Urlaub im Land der Pharaonen zu genießen.

Göttin Ma'at nach altägyptischer Religion ist sie eine Göttin der Wahrheit und Gerechtigkeit, Ma'at ist die Tochter von Re Gott und Frau von Thout Gott des Wissens Ma'at Göttin in Frauenform dargestellt mit Straußenfeder über ihren Köpfen und halten das Ankh, was den Lebensschlüssel bedeutet, und die andere Hand, die den Streitkolben hält

In der Unterwelt der alten Ägypter wurde auf der einen Seite das Herz der Toten auf die Waage gelegt und auf der anderen Seite die Feder der Göttin Maat. Wenn sich das Herz des Verstorbenen neigte, würde er in ihren Überzeugungen ins Paradies eintreten, aber wenn die Feder anschwoll, würde er in die Hölle eintreten, die durch altägyptische Überzeugungen in Form eines imaginären räuberischen Monsters namens Amamut dargestellt wurde, dessen Kopf der Kopf eines ist Krokodil und sein Körper ist der Körper eines Löwen und sein Rücken ist der Körper eines Flusspferds. Das Gericht in der Unterwelt bestand aus 42 Richtern, der Anzahl der Regionen Ägyptens, angeführt von Osiris.

Die Vorstellung der alten Ägypter am Tag des Jüngsten Gerichts war, dass Anubis die Toten in den Gerichtssaal begleiten würde und die Richter den Verstorbenen über seine Handlungen in dieser Welt befragen würden und ob er dem Maat (dem richtigen Weg) folgte oder er unter den Sündern. Und der Verstorbene beginnt sich zu verteidigen und sagt: Ich habe niemanden getötet, ich habe keine Person entlarvt und ich habe mich nicht über einen Arbeiter mit seinem Chef beschwert und ich habe nicht gestohlen. Und ich fütterte die Armen, und ich bekam Kleidung für die Nackten, und ich half den Menschen, und ich gab das durstige Wasser. Dann fragten ihn die Richter nach seinem Wissen über die Götter, so dass er die Götter bei ihren Namen erwähnen und sich davor hüten musste, einen von ihnen zu vergessen.

Das (Maat-) Opfer ist eine der wichtigsten und wichtigsten Arten von Opfergaben, die die Könige aufgrund ihrer Bedeutung und großen Bedeutung in Tempeln darstellen wollten. Das Opfer von "Maat" bestätigt die Mission des Königs, Ordnung (Maat) auf Erden zu erreichen und die Götter zu befriedigen. [4]

Das Konzept von "Maat" war das genaue Standardsystem für alles, was die Basis der Welt darstellt, und für alles, was den Zwecken der Schöpfergottheit entspricht. Daher ist es für den Menschen unerlässlich, sie zu bewahren und zu genehmigen und "Maat" und das System wieder in den ordnungsgemäßen Zustand zu versetzen, wenn es einem Defekt oder einer Störung ausgesetzt ist. Und da die ägyptische Sicht auf das Maat als das Wesen und materielle Element, von dem die ganze Welt lebt, und als eine Kraft für Götter und für die Lebenden und Toten unter den Menschen, erwähnten die "Sargtexte", dass Götter weiterleben (Maat) und die Götter genehmigten "Maat" auf Erden, und seine Genehmigung war auf Das Land liegt in der Verantwortung des Königs, der die Götter unter den Menschen vertritt und wie es auf (Maat) lebt.

Das Opfer von "Maat" fasst in einer starken symbolischen Form alles zusammen, was unter Anbetung und Opfern der Götter zu verstehen ist, sowie alle Rituale des täglichen Dienstes in den Tempeln und die angebotenen Opfer. Daher fehlt einem ägyptischen Tempel in den verschiedenen Inschriften, religiösen Szenen und Szenen des Opfers und der Rituale fast nicht die Szene des Opfers des "Maat".

Es war notwendig, dass der König das „Maat“ auf Erden anerkannte, und dies wurde in der Darstellung des Königs von dem Angebot von „Maat“ an die Götter als Metapher für die Schaffung von Ordnung und Gerechtigkeit und was auch immer die Götter wollten, verkörpert. Der König präsentierte es den Göttern täglich als konkreten Beweis dafür, dass er in seinem göttlichen Amt im Rahmen von (Maat) ein Vertreter für sie war.

Das "Opfer von Maat" zeigt an, dass die Mission des Königs darin besteht, das "Maat" zu erreichen, was bedeutet, dass das Opfer hier eine Metapher oder ein symbolischer Ausdruck ist, um die Aufgabe zu erfüllen, für die der König verantwortlich ist. Obwohl viele Texte darauf hinweisen, dass sowohl die Götter als auch der König das "Maat" im moralischen Sinne mehr als im Opfersinn wiederbeleben und dass die Gottheit und der König sich nur vom "Maat" als der Wahrheit ernähren, die gesagt wird, und dem Gerechtigkeit, die etabliert ist.

Das Opfer von Maat erschien seit dem Reich der Mitte, obwohl es danach erst unter König Thutmosis III. Erscheinte. Die Szene (das Opfer des „Maat“) wurde in den Inschriften der Wände der meisten ägyptischen Tempel aufgezeichnet, und darin wird der König vor der Gottheit stehend gezeigt und ihm das Symbol des „Maat“ in der Hand präsentiert oder auf einem Schiff. Und das Opfer von "Maat" wird in Form einer kleinen Statue der Göttin "Maat", der Göttin der Wahrheit, der Gerechtigkeit und der engen kosmischen Ordnung, sein, die mit einer Feder von "Maat" auf dem Kopf sitzt und in Ihre Hand ist das Zeichen des Lebens. In seltenen Fällen finden wir nur die Präsentation der "Maat" -Feder, und das war im Tempel von "Seboua" für König "Ramses der Zweite".

Unter den Tempeln, in denen die Szene des Opfers von "Maat" erschien: der "Amun-Ra" -Tempel in Karnak (in einer Reihe von Szenen aus der Regierungszeit von König "Thutmose III" vor einer Reihe von Gottheiten); Und der "Aton" -Tempel.

Tags:
Auf sozialen Medien teilen:

Ägypten-Touren FAQ

Lesen Sie Top Ägypten-Touren FAQs

Ma'at war die altägyptische Göttin der Wahrheit, Gerechtigkeit und kosmischen Ordnung. Sie verkörperte die grundlegenden moralischen und ethischen Prinzipien, die als wesentlich für die Aufrechterhaltung der Harmonie im Universum galten. Ma'at war in den ägyptischen Glaubenssystemen von entscheidender Bedeutung, da sie das Gleichgewicht und die Ordnung repräsentierte, die für eine wohlhabende Gesellschaft erforderlich sind

;

Cairo Top Tours Partner

Besuchen Sie unsere Partner

EgyptAir
Fairmont
Sonesta
the oberoi