Al Sehemy Haus



Das Haus besteht aus zwei Abschnitten: einem Südabschnitt, der 1648 von Scheich Abdel Wahab Al-Tablawy (1058 nach Hegira) erbaut wurde, und einem Nordabschnitt, der 1796 von Hagg Ismail Shalaby (1211 n. Chr.) Erbaut wurde. Der Eingang wird durch einen Korridor gebildet, der zur Haustür des Hauses führt. Diese Art von Durchgang hat die Aufgabe, den inneren Bereich vor dem äußeren zu schützen.


Al Sehemy Haus

Sind Sie vollständig geimpft?

Dann müssen Sie bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Kairo keinen PCR-Test vorlegen, um einen einmaligen Urlaub im Land der Pharaonen zu genießen.

Ein Spaziergang entlang der El Moez Street im islamischen Kairo während der meisten Kairoer Tagestouren führt Sie durch eine geschäftige Gegend des berühmten ägyptischen Khan Al Khalili. Jenseits der engen Gasse von Juweliergeschäften und eifrigen Ladenbesitzern öffnet sich diese berühmte Straße und wird zu einem charmanten
Kopfsteinpflaster Straße. Dieses Ende der Moez Street beherbergt mehrere Attraktionen und hat in den letzten zehn Jahren eine gewisse Wiederbelebung erfahren. Ein Großteil davon ist auf die Renovierung des Al Sehemy House zurückzuführen, eines der historischen Schätze Kairos.

Es ist ein Komplex aus zwei Häusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Es gilt als eines der schönsten verbleibenden
Beispiele für Kaufmannshäuser. Das Al Sehemy House ist seit Jahren einer der interessantesten Orte in Kairo, an denen man etwas unternehmen kann. Es befindet sich in einem heruntergekommenen Zustand, unbenutzt und unbeachtet. Das Projekt der 1990er Jahre zur Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands der historischen Stätte erwies sich jedoch nicht nur als vorteilhaft für das Gebäude. aber auch für die ganze Nachbarschaft.

Seit der massiven Renovierung des Al Sehemy-Hauses ist das Gebäude nun als Museum und für eine Vielzahl von Aufführungen für die Öffentlichkeit zugänglich. Während des Ramadan ist das Haus ein besonders beliebter Ort für Konzerte und Aufführungen, die vom Kulturministerium organisiert werden. Beit El Suheimi eignet sich auch das ganze Jahr über hervorragend für Tannoura-Tänze und Geschichtenerzählen oder für eine ruhige Nachmittagstour.

Der erste Raum des Hauses ist ein großer Empfang mit beeindruckend hohen Decken und einem langen Kronleuchter. Trotz der einfachen Steinmauern ist der Raum großartig mit komplizierten hölzernen Mashrabeya-Bildschirmen, die nur minimales Licht zulassen
unglaubliche Privatsphäre. Die wunderschön gestalteten Bildschirme sind ein Merkmal im ganzen Haus und verleihen der Steinstruktur einen reichen tonalen Kontrast.

Der zweite Stock ist ein bisschen wie ein Labyrinth, und dunkle, dünne Hallen führen oft zu dunkleren Räumen mit niedrigen Decken. Manche der
Die Räume sind bis auf eine Staubschicht an den Wänden völlig leer, während andere Teppiche und einige Tische und Accessoires haben. In einem Zimmer im zweiten Stock fehlen die abgeschirmten Fenster, aber es gibt einen schönen Balkon mit hellem Blick auf den Innenhof. Dieses Zimmer verfügt über einen Sitzbereich und ist ideal, um sich zu orientieren und das eher desorientierte Haus zu erkunden.

Nachdem Sie das Labyrinth des Hauses erkundet haben, sollte die letzte Station hinter dem Al Sihimi House sein, wo ein zweiter Innenhof eine Reihe von Fotografien zeigt, die Bilder des Hauses vor, während und nach dem jüngsten Massiv zeigen
Renovierungen.