Marias Baum in Al-Matareya



Der Marienbaum gilt als eines der beeindruckendsten koptischen Denkmäler in Kairo und ist als Baum der Jungfrau Maria bekannt. Er ist von einer großen Mauer umgeben und in der Mitte befindet sich ein schöner Garten.


Marienstammbaum in Al-Matareya

Der Marienbaum in Al-Matareya befindet sich ganz im Norden der Stadt Kairo, in der Nähe des Obelisken von Senusret. Der Marienbaum gilt als eines der koptischen Denkmäler in Kairo und ist als Baum der Jungfrau Maria bekannt. Er ist von einer großen Mauer umgeben und in der Mitte befindet sich ein schöner Garten.

In der Vergangenheit wurde diese Region für ihre Universitäten berühmt, die ägyptischen Priestern und Gelehrten vorbehalten waren und deren Ruhm sich in der Lehre aller Wissenschaften und Kenntnisse verbreitete, und der Ruhm und die Berühmtheit dieser Region wurden durch die Ankunft der Heiligen Familie in Ägypten über diese Region wieder bekannt.

Ägypten war das erste Land, das die Heilige Familie aufnahm, als es der Unterdrückung durch Herodes, den damaligen (römischen) König der Juden, entkam, bis er das Kind Christus töten wollte, da er wusste, dass A. ein Kind geboren wurde, das König über die Juden sein wird, so dass er beunruhigt war und um sein Reich fürchtete, so dass er die Tötung aller Kinder anordnete, die sich in der Gegend von Bethlehem in Palästina aufhielten, in der Christus geboren wurde. Ebenso floh die Heilige Familie von zwei Jahren und darunter nach Ägypten, und als Herodes starb, kehrten sie wieder nach Palästina zurück, und als Herodes, der König der Juden, jemanden ausgesandt hatte, der nach ihnen suchte, und er konnte ihre Nachrichten ausspähen aufgrund dessen, was an Wundern geschah, die das Kind auf seiner Reise unterwegs zu bewirken pflegte, unter dem, was er erzählte, und er wusste, dass Statuen und Götzenbilder fielen und zerbrachen, weil das Kind an ihnen vorüberging, So verbreitete sich ihr Ruhm und ihre Erzählungen kamen bis zu den Ohren von König Herodes, der daraufhin beschloss, seine Soldaten zu entsenden und sie mit seinen Empfehlungen an die Herrscher Ägyptens zu schicken, wobei er die Suche nach dieser Familie, bestehend aus Josef, dem Zimmermann, der Jungfrau Maria und dem Christuskind, betonte. Als die Familie die Verfolgung durch die Männer des Herodes und ihre Nähe zu ihnen spürte, versteckte sie sich unter diesem Baum und beugte sich mit seinen Zweigen über sie und verbarg sie vollständig vor den Augen der Boten des Herodes, bis sie in die Knie gingen und ihrer Bosheit entkamen.

Al-Maqrizi und der Baum von Maryam:

Der islamische Geschichtsschreiber al-Maqrizi, der um die Mitte des fünfzehnten Jahrhunderts n. Chr. lebte, erwähnte, dass die Heilige Familie in der Nähe von Ain Shams in Richtung al-Matareya landete, und dort rasteten sie neben einer Wasserquelle, und Maria wusch darin die Kleider Christi und schüttete die Waschmaschine des Wassers in jene Länder, So pflanzte Gott einen Holunder und kannte keinen anderen Ort im Land als diesen, und er wurde aus dem Wasser eines von den Christen verehrten Brunnens bewässert, indem er ihn versperrte, mit seinem Wasser badete und damit heilte, und es wurde auch erwähnt, dass er aus dem besagten Holunder den Duft von Balsam gewann, und er galt als eines der kostbaren Geschenke, die den Königen gesandt wurden. Er war ein bedeutender Ort für viele Touristen und Pilger aus verschiedenen Teilen der Welt, und die ägyptische koptische Kirche feiert dieses gesegnete Andenken noch immer jedes Jahr im ersten Juni, dem Gedenken an den Einzug Christi in das Land Ägypten.

Marias Baum während des französischen Feldzugs:

Während des französischen Feldzugs gegen Ägypten hielten die französischen Soldaten auf ihrem Weg zum Marienbaum an, und viele von ihnen schrieben mit ihren Schwertern ihre Namen auf die Zweige, was auf dem alten Baum deutlich zu sehen ist.

Der heutige Marienbaum:

Es ist bemerkenswert, dass die ursprüngliche Jungfrau Maria Baum, mit dem die Heilige Familie ruhte, wurde durch Schwäche und Schwäche wahrgenommen und fiel im Jahre 1656 n. Chr., so dass eine Gruppe von Priestern nahm einen Zweig aus den Zweigen dieses Baumes und pflanzte sie in der Kirche neben dem Baum sind die Kirche des Baumes Maria genannt und der Baum wuchs und verzweigte sich, und vor kurzem wurde ein Zweig genommen. Von diesem Baum, und es wurde neben dem ursprünglichen alten Baum gepflanzt, die voll von Blättern und Platanen Früchte ist, jetzt ist es erwähnt, dass die Menschen zu diesem Baum gehen, um mit ihm gesegnet werden, und es ist ein Glaube von einigen Christen, dass dieser Baum macht Frauen schwanger, die nicht in der Lage sind zu begreifen.

 Erleben Sie den Zauber Ägyptens, wo alles beginnt, mit dem professionellen Team von Cairo Top Tours. Starten Sie jetzt Ihr Abenteuer und erleben Sie den besten Urlaub in Ägypten.   Sie finden hier die besten Ägypten-Osterangebote und -Urlaube 2022. Der Frühling in Ägypten ist perfekt und die Atmosphäre ist unsagbar schön.  Wir organisieren tolle und unterhaltsame Ägypten Ausflüge wie Kairo Tagestouren. Schauen Sie sich unsere Ausflüge und Reisen mit angemessenen Preisen an, die für alle Arten von Touristen im Jahr 2022 geeignet sind, sowie Ägypten Landausflüge, zusätzlich zu Kairo Tagestouren vom Flughafen und Kairo Zwischenlandung Tour. Sie können das antike Theben erkunden, beginnend mit dem Tal der Könige und dem Westufer von Luxor, sowie den Karnak-Tempel und den Luxor-TempelÄgypten Touren erweitern, um den Tempel von Edfu von Gott Horus der Falke, und Kom Ombo Tempel und Abu Simbel zu decken. All dies während Assuan-Tagestouren und Luxor-Tagestouren.  Das Rote Meer ist einer der malerischsten Orte, die Sie in Ägypten besuchen können, genießen Sie einige Meeresabenteuer und Wanderaktivitäten wie Hurghada Tagestouren und Sharm El Sheikh Ausflüge. Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz in unseren Ägypten-Reisepaketen und Wüstensafari-Trips, um von Kairo aus die Oasen Siwa, Bahriya und Farafra sowie die Oasen Dakhla und Kharga zu bereisen! Wir sehen uns wieder.