Tempel des Amun Ra in der Siwa-Oase | Um Ubaida Tempel



Unter den vielen Tempeln, die in Ägypten unzählig sind, befindet sich der Tempel der "Amun" oder der Tempel der Vorhersagen in der Siwa-Oase. Es ist eines der berühmtesten Denkmäler des Gottes Amun, das während der XXVI. Dynastie in der 6. Jahrhundert v C. auf dem Aghurmi-Plateau.


Sind Sie vollständig geimpft? Dann müssen Sie bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Kairo keinen PCR-Test vorlegen, um einen einmaligen Urlaub im Land der Pharaonen zu genießen.

Siwa ist die westlichste Oase in der ägyptischen Wüste, nur 30 Kilometer von der libyschen Grenze entfernt im Herzen des großen Sandmeeres.

Der Tempel von Amon oder auch als Tempel von Umm Ubayd bekannt, der während der 30. Dynastie erbaut wurde. Nur eine mit Reliefs und einem riesigen Ruinenhaufen verzierte Mauer ist erhalten. Der Tempel wurde von Nectanebo II gebaut.

Der Tempel von Amun ist einer der ältesten Tempel der Welt. Er befindet sich 4 Kilometer östlich der heutigen Stadt Siwa während der Regierungszeit der dreißigsten Dynastie von "Nectanebo II".

Leider sprengte einer der hohen Beamten im Jahr 1897 den Tempel, um mit seinen Steinen eine Treppe für die Polizeistation und ein Haus zu bauen. Alles, was übrig bleibt, sind Ruinen gebrochener Steine ​​und Inschriften in griechischer Sprache, die hauptsächlich von Reisenden in der Antike geschrieben wurden.

Lassen Sie uns mit Cairo Top Tours die Siwa-Oase erkunden, eine der isoliertesten Siedlungen Ägyptens, die sich zwischen der Qattara-Depression und dem Großen Sandmeer in der westlichen Wüste, 50 km östlich der libyschen Grenze und 560 km von Kairo entfernt befindet. Etwa 80 km lang und 20 km breit. Mit etwa 33.000 Menschen, hauptsächlich Berbern, die eine einzigartige und isolierte Wüstenkultur und einen anderen Dialekt und eine andere Sprache als alle anderen Dialekte namens Siwi entwickelten, sprechen sie auch fließend den ägyptischen Dialekt.