https://sso.umk.ac.id/public/spaces/https://sso.umk.ac.id/public/posts/https://sso.umk.ac.id/public/document/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/toto-slot/https://mawapres.iainptk.ac.id/wp-content/apps/https://sso.umk.ac.id/public/plugin/https://sso.umk.ac.id/public/amp/https://159.203.61.47/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/config/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/jpg/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/tmb/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/kmb/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/amp/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/restore/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/vendor/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/file/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/vps-root/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/files/https://sso.umk.ac.id/public/analog/https://sso.umk.ac.id/public/etc/https://sso.umk.ac.id/public/bulk/https://138.197.28.154/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/json/https://dema.iainptk.ac.id/scholar/https://wonosari.bondowosokab.go.id/wp-content/upgrade/https://untagsmg.ac.id/draft/https://sso.umk.ac.id/public/web/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/data/https://sso.umk.ac.id/public/right/https://sso.umk.ac.id/public/assets/https://dpmptsp.pulangpisaukab.go.id/themess/https://dpmptsp.pulangpisaukab.go.id/wp-content/luar/https://sso.umk.ac.id/public/tmp/https://sso.umk.ac.id/public/font/https://dema.iainptk.ac.id/assets/https://dema.iainptk.ac.id/root/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/assets/https://dema.iainptk.ac.id/wp-content/nc_plugin/https://gem.araneo.co.id/https://mawapres.iainptk.ac.id/mp/https://152.42.212.40/https://mawapres.iainptk.ac.id/wp-content/nc_plugin/https://mawapres.iainptk.ac.id/wp-content/pages/https://admpublik.fisip.ulm.ac.id/wp-content/luar/https://env.itb.ac.id/wp-content/pul/https://env.itb.ac.id/wp-content/luar/https://env.itb.ac.id/vendor/https://sikerja.bondowosokab.go.id/font/https://pmb.kspsb.id/gemilang77/https://pmb.kspsb.id/merpati77/https://disporpar.pringsewukab.go.id/wp-content/filess/https://pmnaker.singkawangkota.go.id/filess/https://triathlonshopusa.com/https://websitenuri77.blog.fc2.com/
Muslimische Eroberung in Ägypten Die arabische Eroberung Ägyptens

Neueste Artikel

  • Gabal Shayeb Al Banat - Red Sea Mountain

    Gabal Shayeb Al Banat - Red Sea Mountain

    Gabal Shayeb Al Banat, also known as Mount Shayeb Al Banat, is a stunning mountain located in the Eastern Desert of Egypt. The mountain holds cultural significance and attracts visitors seeking natural beauty and captivating folklore.

  • Mummification Museum

    Mummification Museum

    The Mummification Museum is a unique and captivating destination that offers visitors an extraordinary glimpse into the ancient Egyptian art of mummification. It houses a vast collection of well-preserved mummies, artifacts, and interactive exhibits.

  • Sphinx in der Weißen Wüste - Weiße Kreidefelsen

    Sphinx in der Weißen Wüste - Weiße Kreidefelsen

    Die Sphinx in der Weißen Wüste ist eine atemberaubende natürliche Felsformation in der Weißen Wüste von Ägypten. Dieses faszinierende Bauwerk, das an das Fabelwesen aus den altägyptischen Überlieferungen erinnert, erhebt sich inmitten einer surrealen Landschaft.

  • Das Englische Haus in Ägypten - eine Oase als Relikt von Krieg und Revolution

    Das Englische Haus in Ägypten - eine Oase als Relikt von Krieg und Revolution

    Das Englische Haus in Ägypten ist ein historisches Wahrzeichen, das als fesselndes Relikt der stürmischen Vergangenheit der Region die Auswirkungen von Krieg und Revolution auf die Oase widerspiegelt. Inmitten der ägyptischen Wüste gelegen, nimmt dieses architektonische Juwel einen bedeutenden Platz in der Geschichte ein.

  • Die besten Nationalparks in Ägypten, um die wilde Seite des Landes zu erleben!

    Die besten Nationalparks in Ägypten, um die wilde Seite des Landes zu erleben!

    Es ist allgemein bekannt, dass Ägypten ein warmes Klima und Wüstenlandschaften hat, aber weniger bekannt sind die Nationalparks und Naturschutzgebiete, die mehr als 12 % der gesamten geografischen Fläche des Landes ausmachen. Ägypten hat über 30 Nationalparks, die jeweils eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren beherbergen, von denen einige nur in Ägypten vorkommen. Die Nationalparks sind beliebte Ausflugsziele für die Bewohner der Hauptstadt Kairo, die hier eine Pause vom hektischen Stadtleben einlegen. Die Nationalparks und Wildtierreservate des Landes, die Besucher aus aller Welt anziehen, sind eines der beliebtesten Reiseziele Ägyptens.

  •  Entspannen und relaxen am See im Land der Pyramiden

     Entspannen und relaxen am See im Land der Pyramiden

    Menschen, die Ruhe und Frieden bevorzugen, werden es zweifellos genießen, inmitten der natürlichen Schönheit Ägyptens in der Nähe der Seen Zeit allein zu verbringen. Die ruhigen Wasserwege und das Zwitschern der Vögel geben einem viel Privatsphäre. Es ist ein wunderbarer Ort für Selbstreflexion und Verjüngung, während man die natürliche Pracht genießt.

Muslimische Eroberung in Ägypten Die arabische Eroberung Ägyptens

  • 05 16, 2023

Muslimische Eroberung in Ägypten Die arabische Eroberung Ägyptens

Sind Sie vollständig geimpft? Dann müssen Sie bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Kairo keinen PCR-Test vorlegen, um einen einmaligen Urlaub im Land der Pharaonen zu genießen.

Während der Regierungszeit des zweiten zu Recht geführten Kalifen Umar ibn al-Khattab eroberte der arabisch-muslimische Führer Amr ibn al-As Ägypten, um Teil des islamischen Kalifats zu werden.

Die islamische Eroberung Ägyptens, nachdem Muslime Palästina aus den Händen der Römer erobert hatten, um beide Eroberungen zu sichern, erlaubte der Kalif Umar ibn Al-Khattab den islamischen Armeen nicht, in Afrika vorzugehen.

Der Führer Amr ibn al-As liebte Ägypten, bevor er den islamischen Glauben annahm, und nachdem er die Römer in der Schlacht von Ajnadeen besiegt hatte, bat der Kalif um Erlaubnis, nach Ägypten einzureisen, was der Kalif zunächst ablehnte. Bald darauf stimmte Amr bin Al-Aas zu und schickte ihm Vorräte. Amr bin Al-Aas ging zu seiner Armee. Auf dem Weg nach Ägypten über die Militärlandstraße passierte er den Sinai durch Al-Arish und Al-Farma, belagerte und eroberte dann die Burg von Babylon, und Ägypten wurde zu dieser Zeit regiert.

Man kann sagen, dass die islamische Eroberung Ägyptens im achtzehnten Jahr der Migration stattfand, dem Jahr 640 n. Chr. Während des Kalifats von Umar ibn al-Khattab - möge Allah mit ihm zufrieden sein - und dem Führer der Der Eroberer war ein kluger arabischer Begleiter Amr ibn al-As - möge Allah mit ihm zufrieden sein - und er nahm den Weg zur Mittelmeerküste, erreichte Al-Arish und eroberte ihn ohne nennenswerten Widerstand, und als er das Dorf Al-As erreichte. Faramah am Anfang der ägyptischen Grenze stand die islamische Armee einer römisch-byzantinischen Garnison gegenüber und belagerte sie lange Zeit, bis sie 19 fiel, um zu migrieren. Die ersten Nutznießer der islamischen Eroberung sind die Kopten in Ägypten. Sie halfen den Muslimen in Ägypten, viel zu öffnen. Die Muslime krochen vier Monate lang weiter nach Alexandria, Vhasroha, und dann verließ Fd Amr Ibn al-ihre Familie gewaltsam das Volk von Ödeme und fiel Muqawqis an der Spitze seines Volkes als Gegenleistung für Tribut, und dies war das Jahr 20 AH

Einige Historiker geben an, dass einer der Hauptgründe für den Erfolg der islamischen Armeen bei der Niederlage der Byzantiner die Aufnahme ägyptischer Christen in die Araber als ihre Retter vor der Folter der Römer war. Ein Befürworter dieser Ansicht ist der britische Historiker Edward Gibbon in seinem Buch „Geschichte des Untergangs des Römischen Reiches“ von 1782.

Die andere Gruppe von Historikern glaubt, dass die Ägypter sich den Arabern widersetzten und an der Seite der Byzantiner kämpften. Unter denjenigen, die diese Ansicht unterstützen, sind der ägyptische Historiker Taqi al-Din al-Maqrizi und der britische Historiker Alfred Butler

Die Blüte der islamischen Architektur zeigt sich in der Stadt Al-Qata'ea und der Moschee von Ahmed Ibn Tulun, die auf der Annäherung der Moschee von Amr Ibn Al-Aas mit einem Brunnen, einem Minarett und Säulen errichtet wurde. Dekoration und Grundplatte.

Die Ayyubid-Ära war auch vom Fortschritt der Architektur geprägt, und eines der bekanntesten Merkmale ist der Bau der Zitadelle von Salah al-Din. Diese Burg repräsentiert die islamische Architektur vom Ayyubid-Staat bis zur Ära von Muhammad Ali.

Das prächtigste Freilichtmuseum für islamische Kunst heißt El-Moez Street. Es war die Hauptstraße durch die Stadt, als sie im 11. Jahrhundert erbaut wurde. Hier wurden Moscheen, Madrasas oder Schulen, Sabils, Mausoleen und Paläste gebaut. Der nördliche Teil der Straße (zwischen Bab El-Fotouh und Al-Azhar Street) wurde neu renoviert. Dies ist einer der grafischsten Teile von Kairo. Der Qala'un-Komplex ist einer der bekanntesten in Kairo.

Probier unser:

Ägypten Reisepakete
Kairo und der Nil auf dem Luftweg 8 Tage 7 Nächte
Kairo, Nilkreuzfahrt und die Oasentour
Tour zu den Pyramiden von Gizeh, dem Ägyptischen Museum, dem alten Kairo und Khan El Khalili
Kairo Sightseeing Tour zum Ägyptischen Museum

Ägypten Tagestouren

Wenn Sie planen, Ägypten zu besuchen, sollten Sie unseren ausführlichen Ägypten-Reiseführer lesen, da dies eine einzigartige Erfahrung während der Ägypten-Touren ist, die mit anderen Aktivitäten in Ägypten nicht vergleichbar ist. Sie können eine der klassischen Touren in Ägypten genießen, die alle Reisenden während der Weihnachtstouren in Ägypten oder bei Ostertouren in Ägypten bei bestem Wetter auf dem Nil fahren möchten. Da wir die meisten Tagesausflüge nach Kairo, Luxor-Tagestouren und Assuan-Ausflüge abdecken, ist unser Abschnitt mit Reiseinformationen hilfreich, bevor Sie mit Ägyptens besten Touren für diejenigen fortfahren, die Kultur, Geschichte Ägyptens und luxuriöse Unterkünfte auf dem Nil suchen Senke.

Tags:
Auf sozialen Medien teilen:

Ägypten-Touren FAQ

Lesen Sie Top Ägypten-Touren FAQs

Die muslimische Eroberung in Ägypten, auch bekannt als die Arabische Eroberung Ägyptens, war ein historisches Ereignis, das im 7. Jahrhundert n. Chr. stattfand, als arabische Truppen unter der Führung von Amr ibn al-As Ägypten vom Byzantinischen Reich eroberten. Diese Eroberung hatte einen erheblichen Einfluss auf die Geschichte, Kultur und Religion Ägyptens und führte zur Verbreitung des Islam in der Region.

;

Cairo Top Tours Partner

Besuchen Sie unsere Partner

EgyptAir
Fairmont
Sonesta
the oberoi