Das Grand Egyptian Museum



Das Große Ägyptische Museum, eines der größten Museen der Welt und das größte einer einzigen Zivilisation, auf dessen Eröffnung die ganze Welt wartet, aufgrund der darin enthaltenen Artefakte, die mehr als 50.000 Artefakte umfassen, einschließlich der Besitztümer des König Tutanchamun, der zum ersten Mal in der Geschichte vollständig der Öffentlichkeit vorgestellt wird


Sind Sie vollständig geimpft? Dann müssen Sie bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Kairo keinen PCR-Test vorlegen, um einen einmaligen Urlaub im Land der Pharaonen zu genießen.

Das Grand Egyptian Museum ist eine der am meisten erwarteten Eröffnungen der Welt, wenn es um Museen und Tourismus geht, und nach einigen Verzögerungen wird es eine der aufregendsten Aktivitäten in Kairo sein.

Es wurde beschlossen, nächstes Jahr eröffnet zu werden. Laut dem Minister für Antiquitäten, Khaled al-Anani, ist das Grand Egyptian Museum jetzt zu 88% fertiggestellt, und obwohl derzeit kein offizieller Eröffnungstermin festgelegt ist, soll es im letzten Quartal des laufenden Jahres 2020 eröffnet werden.

Obwohl wir den offiziellen Eröffnungstermin möglicherweise nicht kennen, wissen wir, dass das Grand Egyptian Museum eine erstklassige Einrichtung sein wird, die nicht nur den ägyptischen Tourismus, sondern auch die ägyptische Wirtschaft und die lokale Gemeinschaft fördert.

Wenn Sie also eine Ägypten-Tagestour unternehmen möchten, sollten Sie Folgendes über das Grand Egyptian Museum wissen.
Die Geschichte des Ägyptischen Museums

Das neue Grand Egyptian Museum bereitet sich vielleicht darauf vor, seine Türen zu öffnen, aber Kairo hat seit über einem Jahrhundert ein bekanntes und angesehenes Museum. Das derzeitige Museum, das Museum für ägyptische Altertümer, befindet sich am Tahrir-Platz im Herzen von Kairo und heißt Besucher seit 117 Jahren willkommen. Die Lage des aktuellen Museums ist einzigartig, da es von den besten Restaurants, Luxushotels, Moscheen und Kirchen umgeben ist, sodass Sie eine unserer fabelhaften Touren, das Grand Egyptian Museum und die Pyramiden-Tour durch Gizeh, ausprobieren können.

Obwohl das Museum für Antiquitäten ohne Zweifel ein Favorit unter den Gästen ist, hat es seinen Höhepunkt erreicht. Das derzeitige Museum ist nur klein, sowohl was das Besucheraufkommen als auch die mangelnde Kapazität für Artefakte betrifft. Entdeckungen werden regelmäßig gemacht und das Museum für ägyptische Antiquitäten hat keinen Platz, um sie aufzubewahren. Dies bedeutet, dass Tausende von Artefakten während der halbtägigen Tour zum Grand Egyptian Museum versteckt aufbewahrt werden. Sie werden die Entdeckung fortsetzen.

Aufgrund des Platzmangels standen nicht nur viele Gegenstände nicht zur Ansicht zur Verfügung, sondern es war auch schwierig, sie als Tourist zu besuchen. Selbst für diejenigen Touristen, die das Geld für Ägypten-Tour-Pakete ausgegeben haben. Es gibt einfach zu viele Leute, die an einem Besuch interessiert sind, und nicht genug Platz, um wirklich eine gute Erfahrung zu machen.

Darüber hinaus ist das Ägyptische Museum für Antiquitäten nicht mit der richtigen Technologie ausgestattet, um die Artefakte zu erhalten und zu schützen. Es gab verschiedene Probleme mit Beleuchtung, Luftfeuchtigkeit und Temperatur, die diese Schätze weiter beschädigt haben. Es war klar, dass Ägypten ein neueres, größeres und moderneres Museum brauchte, um seine Schätze in einer sicheren und geschützten Umgebung unterzubringen und zu präsentieren, und so wurden 1992 die Pläne zur Eröffnung eines neuen, größeren Museums in die Tat umgesetzt.

Im Jahr 2002 wurde ein Architekturwettbewerb ausgeschrieben, um das Gebäude zu entwerfen, das später zum Grand Egyptian Museum werden sollte. Es gab Beiträge aus 83 Ländern weltweit und den Gewinner, der im Juni 2003 ermittelt wurde.

Bau des Grand Egyptian Museum

Die Jahre seit der Arbeit und Anstrengung, die für den Aufbau dieser neuen Attraktion aufgewendet wurden. Es sollte 2019 eröffnet werden, es gab jedoch zwei Verzögerungen, die das Datum verschoben haben. Ab sofort soll die sanfte Eröffnung Ende 2019 stattfinden, während die offizielle Eröffnung des Grand Egyptian Museum voraussichtlich Anfang 2020 stattfinden wird.
Der Standort des Grand Egyptian Museum

Das Grand Egyptian Museum wird außerhalb des Stadtzentrums von Kairo in der Nähe der Pyramiden von Gizeh gebaut. Einige mögen sich fragen, warum die Attraktion vom Herzen Kairos wegbewegt wird, aber es ist ein sehr kluger Schachzug, der Touristen zugute kommt.

Der Hauptgrund für den Umzug des Museums ist der Platzmangel in der Innenstadt von Kairo. Das Grand Egyptian Museum wird bedeutend größer sein als das derzeitige Museum am Tahir Square, und als solches musste es an einem Ort aufgestellt werden, an dem Platz zum Bauen war.

Vielleicht von größerem Interesse für die Touristen, macht die neue Lage die Erkundung des Museums und der Pyramiden förderlicher.
Die Bedeutung des neuen Gebäudes

Ein Teil des Charmes des aktuellen Museums für ägyptische Altertümer ist, dass es in einem ansprechenden historischen Gebäude im Herzen von Kairo untergebracht ist. Während das neue Grand Egyptian Museum den historischen Aspekt des Gebäudes verlieren wird, ändert die Tatsache, dass es sich um ein modernes Bauwerk aus dem 21. Jahrhundert handelt, nichts an der Tatsache, dass dieses Museum so gestaltet ist, dass das Gebäude nicht nur beherbergt die Artefakte, aber auch besser hervorheben.

Das Grand Egyptian Museum wird nach seiner Fertigstellung 5,2 Millionen Quadratmeter groß sein und einen hohen Preis von mehr als einem Sozius haben. Es wurde entwickelt, um nicht nur ein sicherer Ort zum Aufbewahren und Präsentieren der Schätze Ägyptens zu sein, sondern auch um den Besuchern ein noch intensiveres und angenehmeres Erlebnis zu bieten sowie die Flexibilität, mehr Zeit als zuvor zu sparen, da es sich in der Nähe der Pyramiden befindet ein paar Minuten auch im gesamten Grand Egyptian Museum und Pyramiden.