Der Taltempel von König Chephren



Der Taltempel gilt als Eingang zur hierarchischen Gruppe, da er aufgrund der Anmut der Architektur und des Reichtums der darin verwendeten Materialien als einer der vollständigen hierarchischen Tempel angesehen wird, für die Unsterblichkeit geschrieben wurde. Die Verwendung dieser Löwen zum Schutz der Tempel blieb bis zum Ende der pharaonischen Geschichte bestehen.


Sind Sie vollständig geimpft? Dann müssen Sie bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Kairo keinen PCR-Test vorlegen, um einen einmaligen Urlaub im Land der Pharaonen zu genießen.

Nach Khufus Tod regierte sein Sohn Djedfre die Länder nur 8 Jahre lang und baute seine Pyramide in Abu Rawash etwa 5 Meilen nördlich des Gizeh-Plateaus. Dann konnte sein zweiter regierender Sohn, König Khafre, 2570 v. Chr. Seinen Bruder Djedefre auf dem Thron Khafre ablösen war der 4. Pharao der 4. Dynastie des Alten Reiches in Ägypten, auch der Sohn des Pharao Khufu.

Er kehrte nach Gizeh zurück und baute eine weitere Pyramide, die eine der Hauptattraktionen und Aktivitäten in Kairo ist. Leider ist sie von der Arbeit seines Vaters überschattet, und Sie können sie bei der Cairo Stopover Tour überprüfen, der zweiten Pyramide in Gizeh gebaut für Chephren, dessen Name der Mutter umstritten ist, da einige Gelehrte glauben, er sei der Sohn der Königin Meritites I, während einige behaupten, seine Mutter sei Königin Henutsen, da beide die Halbschwestern und Ehefrauen von Khufu waren.

Khafre heiratete mehrere Frauen, aber unter ihnen sind nur noch die Namen von vier Frauen aus mehreren Inschriften verschiedener Gräber bekannt. Er zeugte 12 Söhne und 3 Töchter, unter denen der berühmteste sein Nachfolger Menkaure war. Er regierte 26 Jahre lang Ägypten, obwohl es verschiedene Meinungen über die Daten und die Dauer seiner Regierungszeit gibt.

Khafre baute seinen Pyramidenkomplex im Südwesten des Khufu seines Vaters. Es dauerte zwanzig Jahre, bis das Gebäude aus Tura-Kalksteinblöcken auf einer riesigen Basis von 215 Metern Länge gebaut war.

Die Hänge waren viel steiler als die der Pyramide von Khufu. Der untere Teil der Verkleidungssteine ​​bestand aus rosa Granit und war in einer einzigartigen Fortsetzung nacheinander anstelle einer geraden Linie angeordnet. Der gesamte Pyramidenkomplex besteht aus einem Totentempel, einem Taltempel, einer Satellitenpyramide und einer Sphinx sowie der Hauptpyramidenstruktur, in der Sie ihn bei Egypt Day Tours entdecken können.

Es ist die zweithöchste Pyramide, die auch im alten Ägypten gebaut wurde. Die Pyramide scheint höher zu sein als die Pyramide von Khufu, da sie auf dem gleichen Grundgestein errichtet wurde wie die anderen Könige und Pharaonen Ägyptens während der vierten Dynastie.

Es wurde im frühen 19. Jahrhundert vom berühmten italienischen Entdecker Giovanni Belzoni ins Rampenlicht der modernen Welt gerückt, aber leider wurde festgestellt, dass die Pyramide leer von der Mumie von Khafre war und viele der Steinhüllen ebenfalls ausgeraubt worden zu sein scheinen viel früher weg, wahrscheinlich während der Regierungszeit der Pharaonen späterer Dynastien

Cairo Day Tours hilft Ihnen dabei, den Tal-Tempel von Khafra zu entdecken. Er wurde auf organisierte Weise hergestellt und bestand aus einer Eingangshalle, einem offenen Innenhof mit einigen großen Säulen und fünf Nischen vor der zweiten Kammer des Tempels, in der sich wahrscheinlich die Statuen des Khafra befanden Der Pharao wurde platziert,

fünf Lagerräume hinter diesen fünf Nischen und schließlich ein innerstes Heiligtum, das ein Paar Stelen oder aufrechte Felsen mit schriftlichen Inschriften und eine falsche Tür enthielt, durch die der tote Pharao vermutlich aus der Grabkammer eintrat, um die Opfergaben einzusammeln ihm gegeben.

Die Vorderseite dieses Tempels bestand aus großen Kalksteinblöcken, die mit einer Schicht feineren Kalksteins bedeckt waren.

Die Dächer der Eingangshalle und der zweiten rechteckigen Halle wurden von dicken und stabilen Säulen getragen. Es gab angeblich 12 Statuen von Khafre im Hof, von denen einige von den Königen der späteren Dynastien beschlagnahmt werden könnten. Vor diesem aus dem Felsgrund gegrabenen Totentempel, der die Boote enthielt, die die sterblichen Überreste des Pharaos als Mumie in der Pyramide aufbewahrten, wurden fünf Bootsgruben gefunden, da Tours in Kairo Ihnen helfen kann, mehr über alles zu erfahren.