Chephren | König Khafra



Es wird gesagt, dass er mehr als 18 Jahre regierte. König Khafre hinterließ uns eine wunderschöne Dioritenstatue, die im Taltempel gefunden wurde und sich jetzt im Ägyptischen Museum befindet. Er beschloss, in Gizeh eine große Pyramide zu bauen, wie die Pyramide seines Vaters Khufu.


Chephren 

König Chephren, Sohn von Cheops:
Er ist der zweite regierende Sohn von König Cheops, der nach Gizeh Necropolis zurückgekehrt ist, um dort die zweitgrößte Pyramide zu bauen, die Sie während der Tour zu den Pyramiden von Gizeh aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten können.

König Khafra

Diese gigantische Struktur wird leider von der Arbeit seines Vaters überschattet. König Chephren baute seine Pyramide jeweils kleiner als die große Cheopspyramide auf demselben Plateau, auf dem die Könige der 4. Dynastie so beispiellose architektonische Wunder errichteten, dass selbst ihre kurzen Nachfolger dies nicht wiederholen konnten.

König Chephren aus der vierten Dynastie des Alten Reiches im alten Ägypten regierte nach seinem älteren Bruder Djedefre, der seine Pyramide in Abo Rawash offenbar um 2570 v. Chr. Errichtete.

Er übernahm mehr als zwanzig Jahre (fast 26 Jahre) die Macht und wurde von seinem Sohn, dem Erbauer der letzten Pyramide in Gizeh, Mycerinus, abgelöst.

Der griechische Historiker und Archäologe Manetho erklärte, dass Khafre in Kürze von einem Pharao namens Bikheris abgelöst wurde, aber über diesen Monarchen sind nicht viele Informationen bekannt. Es gibt keine Inschriften oder Erwähnungen im Westscar-Papyrus, die uns mehr über Khafres Nachfolger erzählen könnten. Mehrere kürzlich entdeckte Artefakte bestätigen jedoch, dass Menkaure der direkte Nachfolger seines Vaters war.

Khafre ist auch als Khefren oder Chephren bekannt. Dies ist eine Verfälschung des altägyptischen Namens des Pharao durch Griechen, die es schwierig fanden, das ägyptische Wort zu verwenden, um den Namen des Königs zu sagen. Der griechische Name wurde vom Engländer übernommen anschließend.

Während der Regierungszeit von Chephren machte eine Skulptur bedeutende Fortschritte, so dass obwohl viele seiner Statuen bereits in der Antike recycelt wurden, wir immer noch einige Bilder dieses mächtigen und selbstbewussten Herrschers haben.

Es ist jedoch dem Gesicht der Sphinx zu verdanken, dass Chephren allgemein bekannt ist. Die Sphinx mit ihrem Löwenkörper und dem Kopf eines Mannes, die die Symbole des Königtums und der Sonne darstellen sollte, wurde in den lebenden Felsen gehauen, um entlang der Rampe, die zur Pyramide von Khafre führt, Wache zu halten.

Er war als fest bekannt Herrscher. Er schloss viele Tempel Ägyptens, dem Trend seines Vaters King Cheops folgend.

Die Pyramide von Chephren war dazu bestimmt, die letzte der großen Pyramiden zu sein. Sein Sohn und Erbe Mycerinus war mit einer deutlich weniger imposanten Konstruktion zufrieden; Seine Pyramide ist ungefähr ein Zehntel der seines Großvaters und nur 66 Meter hoch.

Sie können die Pyramiden von Gizeh und die Große Sphinx in Gizeh während der Ägypten-Touren und der Pyramiden-Tour vom Flughafen Kairo aus erkunden.